Nasses Dreieck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das sogenannte „Nasse Dreieck“, bei Hörstel-Bergeshövede in der Region Tecklenburger Land ist keine dreieckige Fläche, sondern bezeichnet analog zu einem Autobahndreieck das Wasserstraßendreieck, wo bei km 108,35 des Dortmund-Ems-Kanal (DEK) der Mittellandkanal (MLK) abzweigt, und durch die sogenannte Gravenhorster Schlucht zwischen dem Huckberg und dem Bergeshöveder Berg den nordwestlichen Ausläufer des Teutoburger Waldes durchquert, um hinter Uffeln nach Osten abzubiegen. Dem Abzweig des MLK schließt sich auf dem DEK eine Schleuse an.

Das Nasse Dreieck ist ein wichtiger Knotenpunkt für die Binnenschifffahrt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 16′ 37″ N, 7° 36′ 16″ O