Natalie Grandin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalie Grandin Tennisspieler
Natalie Grandin
Nationalität: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Geburtstag: 27. Februar 1981
Größe: 175 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Petra de Jong
Preisgeld: 939.025 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 309:291
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 144 (12. September 2005)
Aktuelle Platzierung: 761
Doppel
Karrierebilanz: 408:349
Karrieretitel: 1 WTA, 25 ITF
Höchste Platzierung: 22 (14. Mai 2012)
Aktuelle Platzierung: 113
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 10. Februar 2014
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Natalie Grandin (* 27. Februar 1981 in East London) ist eine südafrikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Sie gewann drei Einzel- und mit wechselnden Partnerinnen 25 Doppel-Turniere der ITF. Am 25. September 2011 gewann sie ihren ersten und bislang einzigen Doppeltitel auf der WTA Tour.

Grandin, die mit ihrer Doppelpartnerin Vladimíra Uhlířová 2012 das Halbfinale beim WTA-Turnier in Charleston und bei über zehn Turnieren zumindest die erste Runde im Hauptfeld erreichen konnte, erzielte am 14. Mai 2012 mit Platz 22 ihre höchste Position in der Doppelweltrangliste.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 17. November 2002 AustralienAustralien Port Pirie ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Evie Dominikovic 6:3, 6:2
2. 1. August 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lexington ITF $50.000 Hartplatz KanadaKanada Stéphanie Dubois 6:4, 6:3
3. 19. Oktober 2008 AustralienAustralien Mount Gambier ITF $25.000 Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Melanie South 7:62, 6:4

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
21. 25. September 2011 Korea SudSüdkorea Seoul WTA International Hartplatz TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová RusslandRussland Wera Duschewina
KasachstanKasachstan Galina Woskobojewa
7:65, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]