Natasha Kai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tasha Kai
NatashaKai.png
Informationen über die Spielerin
Name Natasha Kanani Janine Kai
Geburtstag 22. Mai 1983
Geburtsort Kahuku, HIVereinigte Staaten
Größe 173 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2002–2005 Hawaii Rainbow Wahine
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 Sky Blue FC 37 (11)
2011 Philadelphia Independence 17 0(9)
2013 Washington Spirit 0 0(0)
2016–2017 Sky Blue FC 21 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006–2011 USA 67 (24)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017

Natasha Kanani Janine Kai (* 22. Mai 1983 in Kahuku, Hawaii) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2002 bis 2005 studierte Kai an der University of Hawaiʻi und spielte für die dortige College-Mannschaft Hawaii Rainbow Wahine. In den Jahren 2002, 2003 und 2005 wurde sie zur besten Spielerin der WAC ernannt.[1] Insgesamt erzielte sie 73 Tore in 72 Spielen.

Am 16. September 2008 wechselte sie zum Sky Blue FC in die damals neu gegründete Women’s Professional Soccer. Sie hatte großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft in der Saison 2009. In der Saison 2011 spielte Kai für Philadelphia Independence, in der Folge wurde die WPS nach nur drei Saisons aufgelöst.

Anfang 2013 stand Kai kurzzeitig im Aufgebot der Washington Spirit in der neugegründeten National Women’s Soccer League, absolvierte jedoch kein Ligaspiel. Im Januar 2016 unterschrieb sie nach einer mehrjährigen Karrierepause bei der NWSL-Franchise des Sky Blue FC,[2] wo sie bis Saisonende 2017 aktiv war.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kai war von 2006 bis 2011 Mitglied der US-Nationalmannschaft und nahm mit dieser siegreich an den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking teil.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Gewinn des Algarve-Cup
  • 2008: Olympiasieger
  • 2009: Gewinn der WPS-Meisterschaft (Sky Blue FC)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2010 University of Hawai'i Soccer Media Guide, S.38
  2. Sky Blue FC Signs Forward Tasha Kai, skybluefc.com (englisch). Abgerufen am 11. Februar 2016.
  3. Artikel auf queer.de (deutsch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tasha Kai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien