Nathan Evans (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nathan Evans (* 1994 in Bellshill, North Lanarkshire, Schottland) ist ein britischer Folksänger. Mit seiner Version des Songs Soon May the Wellerman Come löste er im Dezember 2020 auf der Internetplattform TikTok einen Shanty-Hype aus und landete damit anschließend einen internationalen Charthit.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nathan Evans war von Beruf Postbote in Airdrie in Schottland. Er hatte bei TikTok schon einige Folk- und Popsongs online gestellt, bevor er im Juli 2020 auf Seemannslieder aufmerksam gemacht wurde, wie sie zum Beispiel die Fisherman’s Friends in den Jahren zuvor populär gemacht hatten. Daraufhin nahm er Shantys wie Leave Her, Johnny und Drunken Sailor auf. Schließlich stieß er auf den Wellerman-Song, den zwei Jahre zuvor die A-cappella-Gruppe The Longest Johns ins Internet gebracht hatte.[2] Direkt nach Weihnachten stellte Evans seine Version online und erreichte innerhalb einer Woche 8 Millionen Aufrufe.[3]

Weil sich während der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 Musiker nicht mehr persönlich treffen konnten, entwickelte sich die Technik, sich online zusammenzuschalten und parallel zu musizieren. Auch TikTok hatte eine Funktion, zu einem vorhandenen Post parallel eine eigene Aufnahme mit Splitscreen hinzuzufügen. Zahlreiche User nutzten diese Möglichkeit, sie vereinigten sich zu einem Chor oder veröffentlichten eigene Versionen von diesem oder anderen Shantys, darunter Andrew Lloyd Webber, Jimmy Fallon und Elon Musk. Der Bereich bei TikTok mit diesen Posts wurde als ShantyTok bekannt.

Evans selbst bekam zahllose Anfragen und ein Angebot für einen Plattenvertrag vom Label Polydor.[4] Er gab seinen Beruf als Postbote auf und nahm Wellerman neu auf. Ende Januar 2021 veröffentlichte er sein Original und einen EDM-Remix von 220 Kid & Billen Ted, stieg damit auf Platz drei in den britischen Charts ein und verzeichnete später mit Rang eins seine höchste Notierung. Auch in Ländern wie Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Norwegen erreichte das Lied die Spitzenposition der Singlecharts.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lieder

  • You (2020)
  • Throw It Away (2020)
  • Wellerman (Sea Shanty) (2021)
  • Wellerman (Sea Shanty / 220 KID × Billen Ted Remix) (2021)
  • Wellerman (feat. Santiano, 2021)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 2021: für die Single Wellerman

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Belgien (BEA) Belgien (BEA) Gold record icon.svg Gold1 0! P 20.000 ultratop.be
Österreich (IFPI) Österreich (IFPI) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 30.000 ifpi.at
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 400.000 bpi.co.uk
Insgesamt Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg Platin1

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK
  2. TikTok is making sea shanties big again, Clayton Ashley, Polygon, 12. Januar 2021
  3. Nathan Evans: who is the Scottish Wellerman sea shanty singer on TikTok – and why will he enter the UK Top 40?, Alex Nelson, The Scotsman, 25. Januar 2021
  4. Sea Shanties Blew Up On TikTok. Now They’re Getting Record Deals, Ethan Millman, Rolling Stone, 22. Januar 2021

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]