National Highway 1 (Taiwan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/TW-N
National Highway 1 in Taiwan
National Highway 1 (Taiwan)
Karte
Verlauf der N 1
Basisdaten
Betreiber: Taiwan Area National Freeway Bureau
Straßenbeginn: Keelung
Straßenende: Kaohsiung
Gesamtlänge: 373 km
  davon in Betrieb: 373 km

Kreise:

Der National Highway 1, besser bekannt als Freeway 1, ist eine Autobahn in Taiwan. Die Autobahn ist eine Nord-Süd-Route im Westen der Insel, von Keelung über Taipeh entlang der westlichen Küste bis nach Kaohsiung. Die Autobahn verläuft parallel zum National Highway N3. Die Autobahn ist 373 Kilometer lang.

Straßenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Freeway 1 beginnt in der Hafenstadt Keelung, im Zentrum der Stadt. Die Autobahn hat hier 2x2 Fahrspuren und läuft direkt durch einen kurzen Tunnel, woraufhin die Autobahn südwestlich durch einen städtischen Korridor zwischen Taipeh und Keelung läuft. Dann folgt ein Knoten mit dem Freeway, welcher östlich und südlich an Taipeh vorbei führt, während die Autobahn 1 nördlich und westlich des Stadtzentrums verläuft. Die Autobahn hat hier 2x4 Fahrstreifen, die im weiteren Verlauf in eine parallele Struktur mit 4x2 Fahrspuren aufgeteilt sind. Die Anschlüsse sind als groß angelegte Knoten ausgelegt, mit breiten Straßen in der Stadt Taipei führen. Die parallele Strecke wird breiter, mit 14 Fahrspuren und überqueren dann den Fluss Danshui.

Es gibt 2x4 Fahrspuren für den Durchgangsverkehr und 2x3 Fahrspuren für die Abfahrten in dem Abschnitt. Der Teil durch den Norden von Taipei verläuft durch dicht besiedeltes Gebiet. Die parallele Strecke endet nach 21 Kilometern, nach der die Xizhi-Wugu Elevated Highway Connection benannte Freeway und dem Freeway 1, die Überführungen selbst haben 2x4 Fahrspuren. Westlich von Taipeh kommt man durch eine bewaldeten und hügeligen Gegend. Bei Taoyuan wird der Freeway N2 gekreuzt der zum Flughafen Taiwan Taoyuan führt und danach wird der Freeway N3 kreuzt. Danach hat die Autobahn 2x3 Fahrstreifen und nahezu jede Abfahrt dient eine Stadt mit über 100.000 Einwohnern. Nach Taoyuan wird der Provincial Expressway P66 gekreuzt eine Ost-West-Achse von der Küste ins Landesinnere.

Weiter südlich führt der Freeway dicht an der Küste entlang und es folgen hügelige Gebiete. Dann wird der Expressway P68 und der Freeway 3 gekreuzt. Die Anzahl der Autobahnabfahrten sind nicht mehr so hoch wie im Norden und die Autobahn hat 2x3 Fahrspuren. In Miaoli überquert man den Expressway P72 einer von vielen kurzen Ost-West-Schnellstraßen zur Küste. Danach folgen niedrig bewaldete Berge und dann ein Gebiet mit zahlreichen großen Flüssen mit breiten Flussbetten die in der Regenzeit viel Wasser aus den Bergen führen.

In der Nähe von Fengyuan wird der Freeway N4 gekreuzt, eine kurze Ost-West-Autobahn nach Qingshui an der Küste. Die Autobahn verläuft dann entlang der Westseite von Taichung, einer Stadt mit über 1 Million Einwohner. Parallel zur Autobahn verläuft hier der Expressway P74 die dem lokalen Verkehr dient. Auf der Südseite von Taichung überquert man den Freeway 3 zum dritten Mal. Bei Dounan wird der Expressway P78 überquert und verläuft dann an der Westküste weiter. Die Autobahn verläuft in einiger Entfernung westlich der Stadt Chiayi vorbei und dann den Expressway P82 kreuzt.

Die Autobahn mit 2x3 Fahrspuren verläuft durch einen flachen breiten Küstenstreifen mit wenigen großen Städten. Bei Xinshi wird der Freeway N8 gekreuzt und führt dann östlich von Tainan entlang. Südlich davon wird der Expressway P86 überquert, die nach Guanmiao im Osten führt. Danach führt die Autobahn durch das Gebiet von Kaohsiung der zweitgrößten Stadt in Taiwan. Der südlichste Teil des Freeways 1 hat dann wieder 2x4 Fahrspuren und endet im Hafen und am Flughafen der Stadt im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bau der Autobahn begann im Jahr 1971. 1974 wurde der erste Abschnitt zwischen Keelung und Zhongli eröffnet. Es war damals die erste Autobahn von Taiwan. 1978 wurde schließlich die gesamte Autobahn eröffnet, welche bis nach Kaohsiung führte. 1997 wurde die parallele Strecke etwa 21 Kilometer in der Höhe von Taipeh mit 14 Fahrspuren eröffnet, um die Kapazität zu erhöhen. Von Taipeh (Abfahrt 33 Wugu) bis zur Abfahrt 69 hat die Autobahn auf etwa 36 Kilometer 10 Fahrspuren, da sie durch die erhöhte Wuyang Autobahn erweitert wurde. Die Arbeiten hierzu begannen im November 2009 und wurden am 20. April 2013 abgeschlossen.

Eröffnungsdaten der Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

von nach Länge Datum
Taipei Zhongli 37 km 29.07.1974
Zhongli Yangmei 7 km 10.11.1975
Yuanshan Taipei 2 km 10.10.1976
Keelung Neihu 16 km 01.07.1977
Neihu Yuanshan 7 km 31.10.1977
Tainan Kaohsiung 46 km 31.10.1977
Yangmei Xinzhu 26 km 31.12.1977
Xinzhu Wangtian 95 km 01.07.1978
Jiayi Tainan 63 km 01.09.1978
Wangtian Dounan 51 km 31.10.1978

Maut[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Freeway 1 ist eine Mautstraße. Ursprünglich war alle 30 bis 50 Kilometer eine Mautstelle aufgebaut. Seit 2014 erfolgt die Bezahlung der Maut ausschließlich auf elektronischem Weg.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2009 führen täglich 70.000 Fahrzeuge auf die Autobahn bei Keelung und steigt dann bis Taipei auf 250.000 Fahrzeuge täglich. Der mittlere Abschnitt zwischen Taipeh und Kaohsiung zählt zwischen 70.000 und 120.000 Fahrzeuge pro Tag. In Kaohsiung steigt diese wieder auf 190.000 Fahrzeuge pro Tag und am Ende der Autobahn sind es noch ca. 75.000 Fahrzeuge pro Tag.

Ausbau der Fahrbahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

von nach Länge Fahrspuren
Keelung Xizhi 11 km 2× 2
Xizhi Xizhi 1 km 2× 4
Xizhi Wugu 21 km 2× 7
Wugu Freeway 2 19 km 2× 4
Freeway 2 Dingjin 310 km 2× 3
Dingjin Kaohsiung 10 km 2× 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]