National Institute of Mental Health

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
National Institute of Mental Health
National Institute of Mental Health
National Institute of Mental Health
Träger: United States Department of Health and Human Services
Mitgliedschaft: National Institutes of Health (NIH)
Standort der Einrichtung: Bethesda (Maryland), Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Art der Forschung: Klinische- und Grundlagenforschung
Fachgebiete: Psychiatrie
Leitung: Joshua A. Gordon, Director[1]
Homepage: www.nimh.nih.gov

Das National Institute of Mental Health (NIMH) ist eins der 27 Institute der National Institutes of Health (NIH). Das NIH wiederum gehört zum US-Gesundheitsministerium und ist die wichtigste Behörde für biomedizinische Forschung der USA.

Das NIMH ist ein auf psychische Störungen spezialisiertes Forschungszentrum und die weltweit größte Einrichtung seiner Art. Das 1949 gegründete Institut befindet sich in Bethesda (Maryland). Es verfügt über einen Jahrehaushalt von etwa 1,5 Mrd. US$ (Finanzjahr 2016). [2]

Aufgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das NIMH sieht seine Aufgabe in der Erweiterung des Wissens von Ursachen und Behandlung psychischer Störungen durch Grundlagenforschung und klinischer Forschung. Besonderes Augenmerk liegen dabei auf folgenden Punkten:

  • Entdeckung neuer Methoden zur Entschlüsselung von Ursachen psychischer Störungen
  • Erforschung von Krankheitsverläufen zur Verbesserung der Interventionsmöglichkeiten
  • Entwicklung neuer und besserer Interventionen
  • Steigerung der öffentlichen Aufmerksamkeit für die eigenen Themengebiete

Bekannte Forscher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.nimh.nih.gov > About > Director
  2. Homepage NIMH