Nationales Historisches Museum der Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 50° 27′ 30″ N, 30° 30′ 58″ O

Nationales Historisches Museum der Ukraine
Nazionalnyj musej istoriji Ukrajiny
Національний музей історії України, 2015 р..jpg
Das Museum 2015
Daten
Ort Kiew, Ukraine
Art
Architekt Iossif Karakis
Eröffnung Mai 1944[1]
Besucheranzahl (jährlich) 400.000[1]
Leitung
Tetiana Sosnovska[2]
Website

Das Nationale Historische Museum der Ukraine (ukrainisch Націона́льний музе́й істо́рії Украї́ни; Nazionalnyj musej istoriji Ukrajiny/ russisch Национальный музей истории Украины) ist das führende historische Museum der Ukraine in Kiew.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum liegt in der Oberstadt (oder Alt-Kiew/Altstadt), dem ältesten Teil Kiews in der Wolodymyrska-Straße Nummer 2 im Rajon Schewtschenko. Nahe dem Museum liegt die Andreas-Kirche und der Andreassteig nach Podil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das denkmalgeschützte Museumsgebäude wurde zwischen 1937 und 1939 vom sowjetischen Architekten Iossif Karakis errichtet und sollte ursprünglich die Kunstschule beherbergen. In den 1940er Jahren zog das seit August 1899 bestehende Museum für Kunst und Altertümer hier ein und konnte ab Mai 1944 den Betrieb aufnehmen. Im Jahr 1950 wurde das Museum in Kiew Staatliches Historisches Museum und im Jahr 1965 in Staatliches Historisches Museum der Ukrainischen SSR umbenannt. 1991 erhielt das Museum seinen heutigen Namen.[1]

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 800.000 Exponate von der Antike bis zur Gegenwart unter anderem aus den Bereichen Ethnographie, Archäologie, Gemälde und Skulpturen, Münzsammlungen und historische Buchdrucke.[3][4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nationales Historisches Museum der Ukraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Offizielle Webseite des Museums; zuletzt abgerufen am 25. März 2014 (ukrainisch)
  2. http://www.nmiu.com.ua/index.php/pro-muzei/departamenty
  3. Beschreibung des Museums auf liveinternet.ru; zuletzt abgerufen am 25. März 2014 (russisch)
  4. Günther Schäfer: Kiev: Rundgänge durch die Metropole am Dnepr. In: Städteführer (= Trescher-Reihe Reisen). 3. Auflage. Trescher Verlag, 2011, ISBN 978-3-89794-181-6, S. 67 ([eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche ]).
Panorama mit Historischem Museum links und St.-Andreas-Kirche rechts im Bild