Nationalpark Nahuelbuta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationalpark Nahuelbuta

IUCN-Kategorie II – National Park

P.N.Nahuelbuta2.jpg
Lage Araucanía, Chile
Fläche 68,31 km²
WDPA-ID 104
Geographische Lage 37° 48′ S, 73° 0′ WKoordinaten: 37° 47′ 34″ S, 72° 59′ 56″ W
Nationalpark Nahuelbuta (Chile)
Nationalpark Nahuelbuta
Einrichtungsdatum 1939
f2

Der Nationalpark Nahuelbuta (spanisch Parque Nacional Nahuelbuta) ist ein Schutzgebiet im so genannten „kleinen Süden“ von Chile. Er liegt im Norden der Region Araukanien (Araucanía) und auch einen Teil der Provinz Arauco abdeckt, etwa 35 km westlich der Stadt Angol. Der Park wurde 1939 ausgewiesen und ist 68,31 km² groß.[1] Kennzeichnend für den Nationalpark sind ausgedehnte Kiefernwälder.[2] Die Mittelgebirgslandschaft des Parks gehört zu den Küstengebirgen Chiles, die das chilenische Längstal zwischen der Andenkordillere und dem Mittelgebirgskamm der Küstenregion einschließen. Beliebtester Aussichtspunkt ist der Gipfel Piedra El Águila (1.460 m), von dem Wanderer einen weiten Ausblick bis zum Pazifik im Westen und auf die gewaltigen Kulisse der Sechstausender im Osten haben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nahuelbuta National Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Official Record for Nahuelbuta. In: Protected Planet. Abgerufen am 1. Oktober 2016 (englisch).
  2. Alexia Wolodarsky-Franke, Susan Díaz Herrera: Cordillera de Nahuelbuta: Reserva Mundial de Biodiversidad. WWF, abgerufen am 1. Oktober 2016 (spanisch).