Nationalversammlung (Kenia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationalversammlung
Wappen Kenias Versammlungsgebäude
Logo Versammlungsgebäude
Basisdaten
Sitz: Nairobi
Abgeordnete: 349
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 4. März 2013
Vorsitz: Justin Muturi
167
24
17
141
167 24 17 141 
Insgesamt 349 Sitze
  • Jubilee: 167
  • Amani: 24
  • Sonst.: 17
  • CORD: 141
Website
www.parliament.go.ke

Die Nationalversammlung (Swahili Wabunge) ist das Unterhaus des Parlaments von Kenia. Es steht dem Senat als zweite Kammer gegenüber.

Das Gebäude der Nationalversammlung befindet sich in der Hauptstadt Nairobi.

Die Nationalversammlung besteht gemäß Artikel 95 der Verfassung Kenias insgesamt aus 349 Abgeordneten. Davon entfallen 290 auf direkt gewählte Vertreter der Wahlkreise, 47 auf Frauen, die je ein County repräsentieren und 12 auf Abgeordnete, die proportional zu ihrem Wahlergebnis von den Parteien ernannt werden und besondere soziale Gruppen, darunter die Jugend, behinderte Menschen und Arbeiter repräsentieren sollen. Der Sprecher der Nationalversammlung ist ein Mitglied ex officio.

Das Frauenwahlrecht führte Kenia 1919 ein.[1]

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzten Wahlen fanden am 4. März 2013 statt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jad Adams: Women and the Vote. A World History. Oxford University Press, Oxford 2014, ISBN 978-0-19-870684-7, Seite 437