Nationalversammlung (Mauritius)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentsgebäude

Die Nationalversammlung ist das Parlament im Einkammersystem von Mauritius.

In die Nationalversammlung werden 70 Abgeordnete für jeweils fünf Jahre gewählt. 62 davon werden in den 21 Wahlbezirken gewählt, hinzu kommen 8 „best loser“ die durch den Supreme Court ernannt werden.

Die Nationalversammlung hat ihren Sitz in der Hauptstadt Port Louis.

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzten Wahlen fanden am 10. Dezember 2014 statt. Es handelt sich um die 11. Wahlen seit der Unabhängigkeit. Vorher bestand seit 1886 ein Legislative Council aus dem Gouverneur, gewählten und ernannten Mitgliedern. Die Wahlen gelten als frei.

Wahlrecht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahlen zur Nationalversammlung werden in 20 Wahlkreisen á 3 und einem Wahlkreis à 2 Sitzen durchgeführt. Jeder Wähler hat so viele Stimmen, wie Mandate im Wahlkreis zu vergeben sind. Gewählt sind die 61 Kandidaten mit den meisten Stimmen. Neben diesen 62 gewählten Abgeordneten werden noch 7 „Best Looser“ (Beste Verlierer) Abgeordnete. Diese wählt die Wahlkommission aus denjenigen Kandidaten aus, die jeweils auf Platz 4 oder 5 in den Wahlkreisen gekommen sind. Die Auswahl erfolgt durch die Wahlkommission, die so eine gleichmäßigere Verteilung der Mandate auf die Bevölkerungsgruppen erreichen soll. Daher können sich die Kandidaten als Muslim, Hindu oder General Population (Allgemeine Bevölkerung) klassifizieren (ansonsten werden sie als "not declared" aufgeführt).

Wahlberechtigt sind Bürger des Commonwealth, die seit mindestens 2 Jahren ihren Wohnsitz auf Mauritius haben. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. [1]

Liste der Wahlkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlkreis Zahl der Mandate
Wahlkreis 1 (Grand River North West and Port Louis West) 3
Wahlkreis 2 (Port Louis South and Port Louis Central) 3
Wahlkreis 3 (Port Louis Maritime and Port Louis East) 3
Wahlkreis 4 (Port Louis North and Montagne Longue) 3
Wahlkreis 5 (Pamplemousses and Triolet) 3
Wahlkreis 6 (Grand’ Baie and Poudre D’or) 3
Wahlkreis 7 (Piton and Rivière du Rempart) 3
Wahlkreis 8 (Quartier Militaire and Moka) 3
Wahlkreis 9 (Flacq and Bon Accueil) 3
Wahlkreis 10 (Montagne Blanche and Grand River South East) 3
Wahlkreis 11 (Vieux Grand Port and Rose Belle) 3
Wahlkreis 12 (Mahebourg and Plaine Magnien) 3
Wahlkreis 13 (Rivière des Anguilles and Souillac) 3
Wahlkreis 14 (Savanne and Black River) 3
Wahlkreis 15 (La Caverne and Phoenix) 3
Wahlkreis 16 (Vacoas and Floreal) 3
Wahlkreis 17 (Curepipe and Midlands) 3
Wahlkreis 18 (Belle Rose and Quatre Bornes) 3
Wahlkreis 19 (Stanley and Rose Hill) 3
Wahlkreis 20 (Beau Bassin and Petite Rivière) 3
Wahlkreis 21 (Rodrigues) 3

[2]

Siehe auch Liste der Mitglieder der Nationalversammlung von Mauritius (seit 2014)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nationalversammlung (Mauritius) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 20° 9′ 47″ S, 57° 30′ 12″ O

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internationale Parlamentarische Union:Wahlrecht Mauritius
  2. Nationalversammlung:List of Members Constituency-wise