Nationalversammlung der Demokratischen Republik Kongo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationalversammlung der Demokratischen Republik Kongo
Basisdaten
Sitz: Kinshasa
Legislaturperiode: 5 Jahre[1]
Abgeordnete: 500[2]
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 30. Dezember 2018
Vorsitz: Président, Jeanine Mabunda, FCC[3]
Website
www.assemblee-nationale.cd

Die Nationalversammlung der Demokratischen Republik Kongo (Swahili Wabunge wa Jamhuri ya Kidemokrasia ya Kongo, französisch Assemblée nationale de la République démocratique du Congo) ist das Unterhaus im Zweikammersystem der Demokratischen Republik Kongo.

In die Nationalversammlung werden 500 Abgeordnete[2] für jeweils fünf Jahre[1] gewählt. Dies erfolgte nach dem Zweiten Kongokrieg bei den Wahlen 2006 und bei den Wahlen 2011. Die folgende Wahl wurde mehrfach verschoben und erfolgte im Dezember 2018.

Die Nationalversammlung hat seit 1997 ihren Sitz in Kinshasa im Volkspalast (Palais du peuple), der ab 1975 erbaut wurde.[4][5]

2018 erhielt die Allianz FCC des ehemaligen Präsidenten Joseph Kabila in einer umstrittenen Wahl nach ersten Angaben über 300 der damals 485 Mandate. In einer späteren Aufstellung, die Nachwahlergebnisse vom März 2019 einschloss, wird die Sitzverteilung nach Blöcken wie folgt angegeben: FCC 341, Lamuka 112, Cap pour le changement 47.[6]

Im Juni 2019 wurden Lamuka nach einer Gerichtsentscheidung 21 Abgeordnetenmandate sowie zwei Senatorensitze aberkannt. Alle 23 Sitze wurden der FCC zugeschlagen.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Verfassungsartikel 103, CONSTITUTION DE LA REPUBLIQUE DEMOCRATIQUE DU CONGO (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive)
  2. a b Artikel 115 des Wahlgesetzes, loi electorale 2011 de la République démocratique du Congo
  3. Abdur Rahman Alfa Shaban: DRC opposition lose 23 seats to Kabila’s coalition: Apex court rebuked. africanews.com vom 14. Juni 2019 (englisch), abgerufen am 14. Juni 2019
  4. Historique du siège de l’Assemblée Nationale : Le Palais du Peuple (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive)
  5. Palais du Peuple - Wikinshasa. In: www.wikinshasa.org. Abgerufen am 21. Oktober 2015.
  6. Die Wahlergebnisse bei electionguide.org (englisch), abgerufen am 3. Juni 2019
  7. Abdur Rahman Alfa Shaban: DRC opposition lose 23 seats to Kabila’s coalition: Apex court rebuked. africanews.com vom 14. Juni 2019 (englisch), abgerufen am 14. Juni 2019

Koordinaten: 4° 19′ 55,9″ S, 15° 18′ 11,2″ O