Naturbühne Gräfinthal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Naturbühne

Die Naturbühne Gräfinthal ist eine Freilichtbühne nahes des Klosters Gräfinthal in der Gemeinde Mandelbachtal (Ortsteil Bliesmengen-Bolchen) im Saarland.

Die Naturbühne wird vom Kulturverein Bliesmengen-Bolchen ehrenamtlich ohne öffentliche Zuschüsse betrieben. Die Hauptsaison findet von Juni bis August statt. Es wird jeweils ein Stück für Kinder und eines für Erwachsene aufführt, wobei sich pro Saison meist zwischen 15.000 und 20.000 Besucher einfinden. Der Zuschauerraum hat Platz für 1.500 Gäste.

Die Bühne besteht seit 1932. In den Jahren 2008 und 2009 wurde das Hauptgebäude erweitert, komplett renoviert und barrierefrei mit Behindertentoilette, Fahrstuhl und Rollstuhlplätzen ausgebaut. Durch diesen Umbau können auch im Winter Aufführungen in einem kleinen Zimmertheater stattfinden, die als Innewendsische Theatertage bezeichnet werden.

Aufführungen seit 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Stück Autor Zuschauerzahl Anzahl Aufführungen
2018 Das kleine Gespenst Otfried Preußler 14
Maria, ihm schmeckt’s nicht! Jan Weiler / Dirk Bohling 8
2017 Michel aus Lönneberga Astrid Lindgren 17.500 16
Lumpazi Vagabundus Johann Nestroy 2.500 7
2016 Die Bremer Stadtmusikanten Wilken Schütz 10.968 16
Nix wie Kuddelmuddel Jürgen Hörner 3.411 7
2015 Das Sams Paul Maar 11.331 16
Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde J. Bethencourt 3.762 7
2014 Der Räuber Hotzenplotz Otfried Preußler 12.500 15
Ein Sommernachtstraum bei uns dahemm W. Shakespeare 4.000 8
2013 Dornröschen Karlheinz Komm 10.516 15
Arsen und Spitzenhäubchen Joseph Kesselring 4.375 7
2012 Peter Pan James M. Barrie 10.658 15
Charleys Tante Brandon Thomas 3.026 7
Der fröhliche Weinberg (Gastspiel: KTV Bliesransbach) 745 4
2011 Das Dschungelbuch Rudyard Kipling 13.591 14
Vorsicht, Trinkwasser! Woody Allen 636 5
2010 Die Biene Maja Waldemar Bonsels 7.458 15
Vorsicht, Trinkwasser! Woody Allen 2.503 8
Der letzte Hexenprozess von Ransbach (Gastspiel: KTV Bliesransbach) 885 3
2009 Urmel aus dem Eis Max Kruse 12.401 14
Don Camillo und Peppone Giovanni Guareschi 5.382 10
Wie es euch gefällt (Gastspiel: KTV Bliesransbach) 995 4
2008 Die Schöne und das Biest Mme. Leprince de Beaumont 11.025 18
Das Himmelreich ist ausgebucht Wolfgang G. Pfaus 2.118 5
Der Brandner Kasper und das ewig Leben (Gastspiel JB Auersmacher) 1.678 5
2007 Robin Hood Manfred Hinrichs-Bettinger 15.008 18
Lügen über Lügen Wolfgang G. Pfaus 3.097 7
2006 Rabatz im Zauberwald Wolfgang Barth 11.016 18
Ein gemütliches Wochenende Jean Stuart 2.298 7
Der Bürger als Edelmann (Gastspiel: KTV Bliesransbach) 1.077 4
2005 Pippi Langstrumpf Astrid Lindgren 22.327 20
Cash - und ewig rauschen die Gelder Michael Cooney 1.951 6
2004 Die kleine Hexe Otfried Preußler 17.558 17
Cash - und ewig rauschen die Gelder Michael Cooney 2.950 7
2003 Aschenputtel Hermann Wanderscheck 18.909 17
Pension Schöller C. Laufs & W. Jacoby 4.043 6
2002 Die Biene Maja Waldemar Bonsels 20.548 19
Heiraten ist immer ein Risiko Saul O'Hara 2.466 5
Im weißen Rössel (Gastspiel: JB Auersmacher) 2.227 6
2001 Pinocchio Bernd Aalken 15.208 17
Heiraten ist immer ein Risiko Saul O'Hara 1.951 3
Im weißen Rössel (Gastspiel: JB Auersmacher) 3.221 6
2000 Aladin und die Wunderlampe Bernd Aalken 16.939 17
Arsen und Spitzenhäubchen Josef Kesselring 2.089 5
Der Rattenfänger (Gastspiel: Da Capo Riegelsberg) 734 4

Aufführungen 1932 – 1957[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr Debüt auf der Freilichtbühne Gräfinthal hatte z. B. die Schauspielerin Bianca Hein.

Die SR 3-Moderatorin Carmen Bachmann war Anfang der 1990er Jahre ebenfalls auf der Naturbühne zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 9′ 51″ N, 7° 7′ 14″ O