Naturbahnrodel-Weltcup 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturbahnrodeln Weltcup 2008/09 FIL.svg
Sieger
Damen-Einsitzer RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa
Herren-Einsitzer ItalienItalien Patrick Pigneter
Doppelsitzer ItalienItalien Patrick PigneterFlorian Clara
Wettbewerbe
Austragungsorte 5
Einzelwettbewerbe je 6
2007/08 2009/10

Der Naturbahnrodel-Weltcup 2008/09 wurde in drei Disziplinen und in jeweils sechs Saisonrennen ausgetragen. Saisonhöhepunkt war die Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft 2009 vom 12. bis 15. Februar in Moos in Passeier.

Damen-Einsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Siegerin Zweite Dritte
9. bis 11. Januar 2009 OsterreichÖsterreich St. Sebastian ItalienItalien Renate Gietl RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski
16. bis 18. Januar 2009 OsterreichÖsterreich Umhausen ItalienItalien Renate Gietl RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski
23. bis 25. Januar 2009 DeutschlandDeutschland Unterammergau ItalienItalien Renate Gietl OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa
30. bis 31. Januar 2009 ItalienItalien Deutschnofen RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa ItalienItalien Evelyn Lanthaler ItalienItalien Renate Gietl
24. bis 25. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski ItalienItalien Renate Gietl
26. bis 27. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa ItalienItalien Renate Gietl

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa 455
02 ItalienItalien Renate Gietl 440
03 OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski 410
04 ItalienItalien Evelyn Lanthaler 300
05 ItalienItalien Renate Kasslatter 285
06 RusslandRussland Julija Wetlowa 266
07 OsterreichÖsterreich Marlies Wagner 252
08 OsterreichÖsterreich Tina Unterberger 198
09 ItalienItalien Tamara Schwarz 173
10 SlowenienSlowenien Nina Bučinel 167
Rang Name Punkte
11 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Irma Karišik 162
12 DeutschlandDeutschland Veronika Nachmann 160
13 OsterreichÖsterreich Katrin Mladek 137
14 RusslandRussland Ljudmila Astramowitsch 118
15 DeutschlandDeutschland Michaela Maurer 114
16 RusslandRussland Olga Sidorowa 073
17 RusslandRussland Aljona Aschtscheulowa 042
18 RusslandRussland Regina Gilwanowa 030
RusslandRussland Oksana Jelessina 030

Herren-Einsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
9. bis 11. Januar 2009 OsterreichÖsterreich St. Sebastian OsterreichÖsterreich Gerald Kammerlander
OsterreichÖsterreich Michael Scheikl
OsterreichÖsterreich Thomas Schopf
16. bis 18. Januar 2009 OsterreichÖsterreich Umhausen OsterreichÖsterreich Gerald Kammerlander ItalienItalien Patrick Pigneter OsterreichÖsterreich Robert Batkowski
23. bis 25. Januar 2009 DeutschlandDeutschland Unterammergau ItalienItalien Patrick Pigneter OsterreichÖsterreich Gernot Schwab OsterreichÖsterreich Thomas Schopf
30. bis 31. Januar 2009 ItalienItalien Deutschnofen ItalienItalien Patrick Pigneter OsterreichÖsterreich Thomas Schopf ItalienItalien Hannes Clara
24. bis 25. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk ItalienItalien Patrick Pigneter OsterreichÖsterreich Thomas Schopf OsterreichÖsterreich Gernot Schwab
26. bis 27. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk ItalienItalien Patrick Pigneter OsterreichÖsterreich Thomas Schopf OsterreichÖsterreich Gernot Schwab

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 ItalienItalien Patrick Pigneter 485
02 OsterreichÖsterreich Thomas Schopf 395
03 OsterreichÖsterreich Gernot Schwab 324
04 OsterreichÖsterreich Michael Scheikl 303
05 OsterreichÖsterreich Gerald Kammerlander 296
06 ItalienItalien Hannes Clara 277
07 OsterreichÖsterreich Robert Batkowski 260
08 ItalienItalien Anton Blasbichler 252
09 ItalienItalien Rudi Resch 235
10 ItalienItalien Stefan Gruber 201
11 OsterreichÖsterreich Thomas Kammerlander 160
12 ItalienItalien Florian Breitenberger 151
13 DeutschlandDeutschland Marcus Grausam 150
14 PolenPolen Damian Waniczek 138
15 KanadaKanada Kaj Johnson 134
16 DeutschlandDeutschland Björn Kierspel 112
17 SlowenienSlowenien Luka Švab 111
Rang Name Punkte
18 DeutschlandDeutschland Georg Maurer 107
19 KanadaKanada John Gibson 101
20 RusslandRussland Stanislaw Kowschik 097
21 PolenPolen Adam Jędrzejko 091
22 RusslandRussland Iwan Lasarew 082
23 ItalienItalien Andreas Castiglioni 080
PolenPolen Andrzej Laszczak 080
SlowenienSlowenien Matic Nemc 080
26 DeutschlandDeutschland Markus Wichan 079
27 ItalienItalien Florian Clara 076
28 RusslandRussland Alexander Jegorow 072
29 KanadaKanada Greg Jones 071
30 OsterreichÖsterreich Florian Batkowski 068
31 UkraineUkraine Ihor Senjuk 064
32 SlowenienSlowenien Miha Meglič 063
33 SlowenienSlowenien Žiga Pagon 060
34 RusslandRussland Pawel Porschnew 048
Rang Name Punkte
35 RusslandRussland Alexander Daschewski 42
36 UkraineUkraine Witalij Sacharow 39
37 BulgarienBulgarien Tschawdar Arsow 36
RusslandRussland Pawel Silin 36
39 PolenPolen Łukasz Goryl 35
40 RusslandRussland Maxim Batunin 31
41 RumänienRumänien Adrian Filimon 28
42 UkraineUkraine Marjan Husner 27
43 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Scott 25
44 RusslandRussland Sergej Garipow 19
45 BulgarienBulgarien Angel Iwanow 16
46 RusslandRussland Juri Talych 14
RumänienRumänien Ciprian Tazlaoanu 14
Korea SudSüdkorea Yang Hyun-min 14
49 Korea SudSüdkorea Lee Jeong-il 11
50 BulgarienBulgarien Kiril Kirilow 06

Doppelsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweite Dritte
9. bis 11. Januar 2009 OsterreichÖsterreich St. Sebastian RusslandRussland Pawel Porschnew
Iwan Lasarew
ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
PolenPolen Andrzej Laszczak
Damian Waniczek
16. bis 18. Januar 2009 OsterreichÖsterreich Umhausen RusslandRussland Pawel Porschnew
Iwan Lasarew
ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
PolenPolen Andrzej Laszczak
Damian Waniczek
23. bis 25. Januar 2009 DeutschlandDeutschland Unterammergau ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
OsterreichÖsterreich Christian Schopf
Andreas Schopf
OsterreichÖsterreich Christian Schatz
Gerhard Mühlbacher
30. bis 31. Januar 2009 ItalienItalien Deutschnofen ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
RusslandRussland Pawel Porschnew
Iwan Lasarew
OsterreichÖsterreich Christian Schopf
Andreas Schopf
24. bis 25. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
RusslandRussland Pawel Porschnew
Iwan Lasarew
OsterreichÖsterreich Christian Schopf
Andreas Schopf
26. bis 27. Februar 2009 RusslandRussland Nowouralsk ItalienItalien Patrick Pigneter
Florian Clara
RusslandRussland Pawel Porschnew
Iwan Lasarew
OsterreichÖsterreich Christian Schopf
Andreas Schopf

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
1 ItalienItalien Patrick PigneterFlorian Clara 485
2 RusslandRussland Pawel PorschnewIwan Lasarew 455
3 OsterreichÖsterreich Christian SchopfAndreas Schopf 355
4 PolenPolen Andrzej LaszczakDamian Waniczek 305
5 ItalienItalien Thomas WeissAndreas Leiter 280
6 OsterreichÖsterreich Christian SchatzGerhard Mühlbacher 267
7 RusslandRussland Alexander JegorowPjotr Popow 266
Rang Name Punkte
08 OsterreichÖsterreich Thomas KammerlanderChristoph Regensburger 219
09 UkraineUkraine Witalij SacharowIhor Senjuk 174
10 RusslandRussland Stanislaw KowschikRoman Molwistow 156
11 KanadaKanada Kaj JohnsonGreg Jones 142
12 OsterreichÖsterreich Christoph KnauderThomas Knauder 084
13 RusslandRussland Pawel SilinIwan Rodin 078

Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach 18 Rennen

Rang Land Punkte
1 ItalienItalien Italien 4165
2 OsterreichÖsterreich Österreich 4122
3 RusslandRussland Russland 2642
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 0757
5 PolenPolen Polen 0731
6 SlowenienSlowenien Slowenien 0481
7 KanadaKanada Kanada 0469
Rang Land Punkte
08 UkraineUkraine Ukraine 349
09 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 188
10 BulgarienBulgarien Bulgarien 058
11 RumänienRumänien Rumänien 042
12 Korea SudSüdkorea Südkorea 025
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 025

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]