NaturEnergie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Naturenergie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
NaturEnergie AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Oktober 1998[1]
Sitz Grenzach-Wyhlen, Deutschland
Leitung Achim Geigle (Vorstand)
Umsatz 194,3 Mio. EUR (2012)[1]
Branche Energieversorgung
Website www.naturenergie.de

Die NaturEnergie AG ist ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen mit Sitz in Grenzach-Wyhlen mit Rechtsform einer Aktiengesellschaft, die sich zu 100 % in Eigentum der Energiedienst Holding befindet. Das Unternehmen wurde 1998 von der Kraftwerk Laufenburg AG (KWL) und der Kraftübertragungswerke Rheinfelden AG (KWR) gegründet. Nachdem KWL 2003 die 100%ige Beteiligung an KWR erworben hatte, erfolgte die Umbenennung der Muttergesellschaft in Energiedienst Holding. Die Energiedienst Holding gehört zu 67 % der EnBW Energie Baden-Württemberg.[2]

Das NaturEnergie AG ist eine Vertriebsgesellschaft innerhalb des Energiedienst-Konzerns und hat sich auf den Vertrieb von Ökostrom in Deutschland spezialisiert.[1][2] Das Unternehmen ist vom TÜV Nord und das Produkt NaturEnergie Gold durch das Grüner Strom Label zertifiziert.[1][3]

Nach eigenen Angaben beliefert das Unternehmen rund 300.000 Privat- und Geschäftskunden. Gemäß der nach § 52 Erneuerbare-Energien-Gesetz vorgeschriebenen Berichterstattung wurde folgender Stromabsatz gemeldet:[4]

Jahr kWh
2011 668.184.037
2012 659.795.975
2013 618.749.894

NaturEnergiePlus ist der Markenname unter welchem die NaturEnergie+ Deutschland GmbH (eine Schwestergesellschaft der NaturEnergie AG) an über 35.000 Kunden Strom aus Wasserkraft verkauft. Hinter der Marke steht ebenfalls EnBW.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NaturEnergie: Die NaturEnergie AG Daten und Fakten (Memento vom 10. Juni 2015 im Internet Archive), abgerufen am 7. Oktober 2013.
  2. a b Energiedienst: Über uns Energiedienst-Gruppe, abgerufen am 7. Oktober 2013.
  3. Anbieter von A bis Z. Grüner Strom Label e.V., abgerufen am 15. Februar 2016.
  4. http://www.naturenergie.de/fileadmin/naturenergie/Dokumente/EEG/EEG_Veroeffentlichung.pdf

Koordinaten: 47° 32′ 25″ N, 7° 42′ 26″ O