Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Naturparks Weserbergland

Der Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln liegt am nördlichen Rand der deutschen Mittelgebirge am Übergang zur Norddeutschen Tiefebene, etwa 50 km südwestlich von Hannover. Träger des 1975 gegründeten Naturparks ist das Land Niedersachsen. Der Park umfasst das Wesertal zwischen Rinteln und Hameln mit Teilen vom Schaumburger Land, Calenberger, Lippischen und Pyrmonter Bergland von Bad Nenndorf im Norden bis Bad Pyrmont im Süden, Bückeburg und Bad Eilsen im Westen und Bad Münder und Osterwald im Osten mit der höchsten Erhebung im Süntel.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Im Norden begrenzt durch die bewaldeten Höhenzüge Bückeberg und Deister, zieht sich der fast 1000 km² große Naturpark vom östlichen Wesergebirge, Harrl und Süntel beiderseits der Weser entlang nach Süden bis zum Ith, dem Osterwald und dem Thüster Berg durch eine vielseitige Landschaft aus sanften Waldhügeln und kleinen Tälern mit zahlreichen Bächen und Flüssen. Im Süntel, im Ith und auf dem Kanstein ragen felsige Steilkanten in die Landschaft. Eine bunte Mischung aus Natur- und Landschaftsschutzgebieten, Städten, mehreren Heilbädern und kleinen Dörfern und Schlössern und Burgen der Weserrenaissance machen den Naturpark zu einem beliebten Naherholungs- und Feriengebiet im norddeutschen Raum.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Architektur[Bearbeiten]

Natur[Bearbeiten]

Bemerkenswerte Naturräume sind:

Im Weserbergland liegen die nördlichsten Hartsteinvorkommen Deutschlands. Die Landschafts- und Naturräume der Weserberge sind daher durch die Steinbruchindustrie gekennzeichnet, die Korallenoolith - Hartstein in mehreren Betrieben gewinnt. Zu nennen sind der Messingsberg bei Steinbergen, die Wülpker-Egge bei Bückeburg und der Papenbrink bei Kleinenbremen im Wesergebirge, daneben auch der Riesenberg bei Langenfeld/Hessisch Oldendorf und der Mattenberg bei Hamelspringe im Süntel. Schaumburger Bürger haben als Protest gegen die „Landschaftszerstörung“ durch die Steinbruchbetriebe, die Aktionsgemeinschaft Weserbergland - Schaumburger Freunde gegründet.

Freizeit[Bearbeiten]

  • Frei- und Hallenbäder, Badeteiche
  • Golfplätze
  • Rad- und Wanderwege durch Berge und Täler entlang der Weser
  • Schifffahrtslinien auf der Weser
  • Wintersportmöglichkeiten in höheren Berglagen
  • Steilfelsen zum Klettern
  • Schauhöhlen und Bergwerksstollen

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien