Naturprodukt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Naturprodukt, auch Naturerzeugnis gelten Werkstoffe, Stoffgemische oder auch ein Lebensmittel, welche weitgehend natürlich entstanden sind, in Urproduktion gewonnen wurden, und ohne oder nur mit geringer Veränderung ihrer stofflichen Eigenschaften verwendet werden. Für die Begriffe "Natur" und "Natürlich" gibt es in diesem Zusammenhang keine einheitliche Definition. Einen rechtlichen Rahmen für die Verwendung der Begriffe setzt lediglich das allgemeine Irreführungsverbot des § 11 LFGB.[1] Aussagen über Schadstoffgehalte und Regionalität können daraus nicht abgeleitet werden.[2]

Beispiele für als Naturprodukt bezeichnete Produkte sind Holz[3], Honig[4], Kork[5], Fisch[6], Wolle[7] und Gestein[8]

Vom Naturprodukt abzugrenzen ist der Begriff Naturstoff, der üblicherweise eine Reinsubstanz oder ein chemisch definiertes Gemisch bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hartwig, Stefanie: Werbung für Lebensmittel : Strategien - rechtlicher Spielraum - Umsetzung. 1. Aufl. Behr, Hamburg 2013, ISBN 3-89947-923-8.
  2. Markus Grube: Auslobung „Natur, natürlich“. Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V., abgerufen am 10. Dezember 2017 (PDF).
  3. Holz – Ein Naturprodukt mit wachsendem Potential. wald.de, abgerufen am 10. Dezember 2017.
  4. Ulla Brauer: Honig: Herstellung, Sorten, Kennzeichnung. Norddeutscher Rundfunk, 12. Dezember 2016, abgerufen am 10. Dezember 2017.
  5. Peter Steinhauer: Kork – der völlig unterschätzte Baustoff. welt.de, 4. Januar 2017, abgerufen am 10. Dezember 2017.
  6. Renate Ahrens: Nasser Start in die Karpfensaison. mittelbayerische.de, 18. September 2017, abgerufen am 10. Dezember 2017.
  7. Volle Auslastung bei Schoeller Spinning Group. ORF, 15. November 2017, abgerufen am 10. Dezember 2017.
  8. Steffen Müller: Das Schicksal der Grabsteine. op-online.de, 25. August 2016, abgerufen am 10. Dezember 2017.
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!