Naturschutzgebiet Biggequellgebiet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet Biggequellgebiet

Das Naturschutzgebiet Biggequellgebiet ist ein 12,18 ha großes Naturschutzgebiet (NSG) westlich vom Dorf Döingen im Gemeindegebiet von Wenden im Kreis Olpe in Nordrhein-Westfalen. Es wurde 2008 vom Kreistag mit dem Landschaftsplan Nr. 4 Wenden - Drolshagen ausgewiesen.[1] Das NSG besteht aus zwei Teilflächen. Die Teilflächen befinden sich nordwestlich und südöstlich von Gipfel des Bigger Berg. Es liegt direkt an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Dort grenzt auf Gemeindegebiet von Kirchen das gleichnamige Naturschutzgebiet Biggequellgebiet.

Gebietsbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem NSG handelt es sich um einen Biggeoberlaufabschnitt und zwei Quellbereiche von Biggezuflüssen. Bei den Quellen befinden sich Quellmoor- und Feuchtgruenlandkomplexe. Es kommen seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten wie insbesondere Torfmoose und Kleinseggen vor.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kreis Olpe: Landschaftsplan Nr. 4 Wenden - Drolshagen. Olpe 2008.

Koordinaten: 50° 56′ 26″ N, 7° 48′ 45″ O