Naturschutzgebiet Butterberggelände

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturschutzgebiet Butterberggelände
f1
Lage bei Bad Harzburg, Landkreis Goslar, Niedersachsen
Fläche 6,6 ha
Kennung NSG BR 004
WDPA-ID 81496
Geographische Lage 51° 53′ N, 10° 34′ OKoordinaten: 51° 53′ 14″ N, 10° 34′ 21″ O
Naturschutzgebiet Butterberggelände (Niedersachsen)
Naturschutzgebiet Butterberggelände
Meereshöhe von 277 m bis 320 m
Einrichtungsdatum 5. Februar 1952
Verwaltung NLWKN
f6

Das Naturschutzgebiet Butterberggelände ist ein Naturschutzgebiet am nördlichen Stadtrand von Bad Harzburg. Es umfasst den Kammbereich des Butterberges und ist über den Butterberg-Kammweg zugänglich, der vom Ortsausgang Bad Harzburg - Ilsenburg zum Ortsausgang Bad Harzburg - Westerode führt. Das NSG ist nur ca. 50 m breit, erstreckt sich aber über eine Länge von ca. 2,3 km.

Flora[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Butterberg ist mit einem Perlgrasbuchenwald bewachsen, hauptsächlich kommen Bergahorn, Buche und Esche vor. In Verjüngsbereichen wird die Buche durch Eschen, Ulmen und Berg-, Feld- und Spitzahorn verdrängt. Weiterhin hat der Butterberg eine artenreiche Krautschicht: Neben Leberblümchen, Buschwindröschen und Gelbem Windröschen sowie Hohlem Lerchensporn ist die Hohe Schlüsselblume vorhanden. Im Mittelteil des NSG ist der Bärlauch vorherrschend, daneben gibt es noch den Gefleckten Aronstab und die Türkenbund-Lilie.

Wegen der unmittelbaren Nähe zu den Gärten der Grundstücke von Bad Harzburg haben sich auch die Gemeine Akelei sowie das Schneeglöckchen hier angesiedelt, obwohl sie von Natur aus hier nicht vorkommen würden. Auch der Bestand des Löwenzahns hat zugenommen, da das kleine Waldgebiet einem großen Nährstoffeintrag (v. a. Stickstoff) im Gegensatz zu größeren Waldgebieten ausgesetzt ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]