Naturschutzgebiet Großer Wotig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 54° 7′ 2,6″ N, 13° 46′ 9,5″ O

Karte: Mecklenburg-Vorpommern
marker
Naturschutzgebiet Großer Wotig
Blick von Westen auf den Großen Wotig

Das Naturschutzgebiet Großer Wotig ist ein 212 ha großes Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern, östlich von Kröslin. Das Gebiet umfasst die im Überflutungsbereich des Peenestroms liegende Insel Großer Wotig mit intaktem Überflutungsgrasland, Flachwasserbereiche und einen Festlandstreifen mit Überflutungs- und Quellmoorstandorten.

Die Flächen liegen im Naturpark Insel Usedom und sind im Eigentum der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern.[1]

Ein Begehen und Befahren der Flächen ist sowohl von Wasser, als auch von Land nicht erlaubt.

Tierwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet ist von großer Bedeutung als Lebensraum verschiedener Vogel-, Amphibien- und Reptilienarten. Alpenstrandläufer, Großer Brachvogel, Rotschenkel, Kiebitz, Wechselkröte, Kreuzkröte, Ringelnatter und Zauneidechse kommen vor.

Die Bestände von Alpenstrandläufer und Kampfläufer haben in den vergangenen Jahren abgenommen.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Großer Wotig 246 in: Die Naturschutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern. Demmler-Verlag, Schwerin 2003, S. 180 f.
  • Dietrich Sellin: Zur Vogelwelt des Naturschutzgebietes „Großer Wotig“ und des angrenzenden Gebietes. In: Ornithologischer Rundbrief Mecklenburg-Vorpommern. Heft 37, 1995, S. 33–57. (Digitalisat, PDF: 3 MB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Großer Wotig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stiftungseigene Flächen (siehe Nr. 36)
  2. Bestandsentwicklung einzelner Küstenvögel auf S. 8 und S. 9 (PDF; 501 kB)