Naturschutzgebiet Shaumari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturschutzgebiet Shaumari

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Naturschutzgebiet Shaumari 2004

Lage 10 km südlich von al-Azraq
Fläche 20,91
WDPA-ID 3216
Geographische Lage 31° 45′ N, 36° 47′ OKoordinaten: 31° 44′ 31″ N, 36° 46′ 59″ O
Naturschutzgebiet Shaumari (Jordanien)
Einrichtungsdatum 1975

Das Naturschutzgebiet Shaumari (arabisch محمية الشومري, DMG Maḥmiyyat aš-Šaumarī) ist ein Naturschutzgebiet der IUCN-Kategorie Biotop-/ Artenschutzgebiet mit Management in der Nähe der Siedlung al-Azraq 100 Kilometer östlich von Amman.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet wurde 1975 als erstes Naturschutzgebiet in Jordanien[1] von der Royal Society for the Conservation of Nature als Zuchtzentrum für gefährdete oder lokal ausgestorbene Wildtiere geschaffen.[2]

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 22 Quadratkilometer große Naturschutzgebiet[3] ist ein Schutzraum für einige der seltensten Tierarten des Nahen Ostens. Insgesamt wurden 193 Tierarten gesichtet.[4] Die Oryxantilope, der Afrikanische Strauß, der Onager (eine Unterart des asiatischen Wildesel) und einige Gazellen-Arten, die auf vielen lokalen byzantinischen Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert dargestellt sind, können nach Bedrohungen durch Lebensraumzerstörungen und Jagd steigende Populationen verzeichnen. Die Oryx und Onager können oft in ihrem großen Wüstengraslandgehege frei umherstreifen gesehen werden, der Strauß und die Gazellen-Arten können in ihren eigenen eingezäunten Bereichen beobachtet werden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shaumari Wildlife Reserve, Jordanien. In: Marco Polo. Abgerufen am 2. Januar 2020.
  2. a b Shaumari Natural Reserve. (Nicht mehr online verfügbar.) Jordan Tourism Board, archiviert vom Original am 3. März 2016; abgerufen am 2. Januar 2020 (englisch).
  3. Shaumari Wildlife Reserve. In: World Database on Protected Areas. protectedplanet.net, abgerufen am 2. Januar 2020 (englisch).
  4. Shaumari Wildlife Reserve | RSCN. Abgerufen am 2. Januar 2020.