Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NSG Wasserburger Bucht

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht: Uferzone und Schilfgürtel

Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht: Uferzone und Schilfgürtel

Lage Wasserburg (Bodensee), Landkreis Lindau (Bodensee), Bayern
Fläche 5,77 ha
Kennung NSG-00237.01
WDPA-ID 82868
Geographische Lage 47° 34′ N, 9° 38′ OKoordinaten: 47° 34′ 13,9″ N, 9° 37′ 49″ O
Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht (Bayern)
Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht
Einrichtungsdatum 1985

Das Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht ist ein seit 1985 bestehendes Naturschutzgebiet am bayrischen Bodenseeufer bei Wasserburg. Es hat eine Größe von 5,6 Hektar und besteht aus drei Teilen: einem Uferstreifen am Bodensee, der je nach Wasserstand mehr oder weniger überschwemmt wird, einem angrenzenden Schilfgürtel sowie einer dahinterliegenden Feuchtwiese. Zwischen dem Schilfgürtel und der Feuchtwiese verläuft ein Rad- und Fußweg, ansonsten darf das Gebiet nicht betreten werden. Die Feuchtwiese wird jedes Jahr im Herbst gemäht, um eine Verbuschung zu verhindern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Wasserburger Bucht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien