Naughty by Nature

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naughty by Nature, 2009

Naughty by Nature ist ein US-amerikanisches Hip-Hop-Duo, das ursprünglich aus den drei Mitgliedern Treach, Vin Rock und DJ Kay Gee bestand. Im Jahr 2000 trennte sich DJ Kay Gee wegen finanzieller Differenzen von der Gruppe.

Die Mitglieder stammen aus East Orange, New Jersey (umgangssprachlich auch „Illtown“ genannt). Zu ihren größten Hits gehören O.P.P. (Other People’s Property) (1991), Ghetto Bastard (Everything’s Gonna Be Alright) (1992) und Hip Hop Hooray (1993). Treach war ein guter Freund des verstorbenen Tupac Shakur und hat ihm einen Song namens Mourn You Til I Join You gewidmet. O.P.P. (Other People’s Property) gehörte zum Soundtrack des im Jahre 2005 erschienenen Kriegsdramas Jarhead. Das Album Poverty’s Paradise erhielt bei den Grammy Awards 1996 den Preis in der neu eingeführten Kategorie Best Rap Album.

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1989 Independent Leaders (als The New Style) Erstveröffentlichung: 1989
1991 Naughty by Nature 16 Platin
(54 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. September 1991
Verkäufe US: 1.000.000+
1993 19 Naughty III 41
(14 Wo.)
40
(1 Wo.)
40
(2 Wo.)
3 Platin
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 1993
Verkäufe US: 1.000.000+
1995 Poverty’s Paradise 39
(8 Wo.)
44
(1 Wo.)
20
(4 Wo.)
3 Gold
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Mai 1995
Verkäufe US: 500.000+
1999 19 Naughty Nine: Nature’s Fury 94
(1 Wo.)
22 Gold
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. April 1999
Verkäufe US: 500.000+
2002 IIcons 15
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Mai 2002
2011 Anthem Inc. Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2011

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1999 Nature’s Finest: Naughty by Nature’s Greatest Hits Erstveröffentlichung: 9. März 1999
2003 Greatest Hits: Naughty’s Nicest Erstveröffentlichung: 10. Juni 2003

Mixtapes[Bearbeiten]

  • 2010: Naughty by Nature: Tha Mixtape

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen Album
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1989 Scuffin’ Those Knees
(als The New Style)
Erstveröffentlichung: 1989 Independent Leaders
1991 O.P.P. 25
(15 Wo.)
6
(13 Wo.)
35
(13 Wo.)
6 2-fach Platin
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 1991
Verkäufe US: 2.000.000+
Naughty by Nature
Everything’s Gonna Be Alright 53
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. November 1991
1992 Uptown Anthem Erstveröffentlichung: 22. Januar 1992
Hip Hop Hooray 19
(17 Wo.)
20
(14 Wo.)
8 Platin
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Dezember 1992
Verkäufe US: 1.000.000+
19 Naughty III
1993 It’s On 48
(2 Wo.)
74
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juni 1993
Written on Ya Kitten 93
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 1993
1995 Clap Yo Hands Erstveröffentlichung: 17. Februar 1995 Poverty’s Paradise
Craziest 51
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. April 1995
Feel Me Flow 23
(3 Wo.)
17 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Mai 1995
Verkäufe US: 500.000+
1997 Mourn You Til I Join You 51
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 1997 Soundtrack zum Film Ride
1999 Dirt All by My Lonely Erstveröffentlichung: 23. März 1999 Nineteen Naughty Nine: Nature’s Fury
Live or Die Erstveröffentlichung: 11. Mai 1999
feat. Master P, Mystikal, Silkk the Shocker und Phiness
Jamboree 51
(2 Wo.)
10 Gold
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Juni 1999
feat. Zhané
Verkäufe US: 500.000+
Holiday Erstveröffentlichung: 20. Oktober 1999
2002 Feels Good
(Don’t Worry Bout a Thing)
44
(2 Wo.)
53
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. April 2002 IIcons
2010 Flags Erstveröffentlichung: 23. September 2010
feat. Jaheim und Balewa Muhammad
Anthem Inc.
2011 Perfect Party Erstveröffentlichung: 20. September 2011
feat. Joe

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 1995: für die Single „Feel Me Flow“
    • 1995: für das Album „Poverty’s Paradise“
    • 1999: für die Single „Jamboree“
    • 2000: für das Album „19 Naughty Nine: Nature’s Fury“

Platin-Schallplatte

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 1993: für das Album „19 Naughty III“
    • 1993: für die Single „Hip Hop Hooray“

2x Platin-Schallplatte

Land[2] Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 4
Insgesamt 4 4

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT CH UK US