Neaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neaux
Neaux (Frankreich)
Neaux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Kanton Le Coteau
Gemeindeverband Pays Entre Loire et Rhône
Koordinaten 45° 58′ N, 4° 11′ OKoordinaten: 45° 58′ N, 4° 11′ O
Höhe 294–606 m
Fläche 17,36 km2
Einwohner 479 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 42470
INSEE-Code

Blick auf Neaux

Neaux ist eine französische Gemeinde mit 479 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Roanne und zum Kanton Le Coteau (bis 2015: Kanton Saint-Symphorien-de-Lay). Die Einwohner werden Novalien(ne)s genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neaux liegt etwa elf Kilometer südöstlich von Roanne am Gand. Im Norden begrenzt der Fluss Rhins die Gemeinde, in den hier der Gand mündet. Umgeben wird Neaux von den Nachbargemeinden Pradines im Norden, Régny im Nordosten, Saint-Symphorien-de-Lay im Osten, Neulise im Süden, Vendranges im Westen und Südwesten, Saint-Cyr-de-Favières im Westen sowie Notre-Dame- de-Boisset im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 7.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
391 374 364 383 446 443 441 512
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marguerite, 1830 erbaut, 2010 restauriert
  • Steinbruch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien