Neckereibrunnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neckereibrunnen

Der Neckereibrunnen befindet sich am Görres-Gymnasium an der Ecke Königsallee/Bastionstraße im Düsseldorfer Stadtteil Stadtmitte.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von Gregor von Bochmann im Jahre 1909 geschaffene Brunnen wurde vom Verschönerungsverein erworben und der Stadt Düsseldorf geschenkt. Diese ließ ihn vor dem Görres-Gymnasium errichten. Der Brunnen besteht aus einem Wasserbassin, das von einer kunstvoll gestalteten Natursteinbrüstung eingefasst wird, und einer Bronzeplastik, die sich auf einem Sockel in der Mitte des Bassins erhebt. Die Plastik stellt zwei Knaben dar, einen älteren, der einem jüngeren Knaben aus einem Krug Wasser spendet. Beide Figuren waren ursprünglich unbekleidet dargestellt, der ältere Knabe erhielt jedoch später einen Lendenschurz, weil seine Nacktheit Anstoß erregt hatte.[1] Der Brunnen steht unter Denkmalschutz.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Schniebelputz bekam einen Lendenschurz: Zwei nackte Männer vor dem Görres-Gymnasium. Empörung!Aufruhr! Da half auch nicht, dass die Beiden im zarten Kindesalter waren. In: www.rp-online.de. 30. Juli 2007 (bei rp-online.de [abgerufen am 2. Januar 2011]).
  2. Eintrag in der Denkmalliste der Landeshauptstadt Düsseldorf beim Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege

Koordinaten: 51° 13′ 17″ N, 6° 46′ 42″ O