Neddenaverbergen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neddenaverbergen
Gemeinde Kirchlinteln
Koordinaten: 52° 53′ 9″ N, 9° 21′ 27″ O
Höhe: 36 m
Einwohner: 750
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 27308
Vorwahl: 04238
Neddenaverbergen (Niedersachsen)
Neddenaverbergen

Lage von Neddenaverbergen in Niedersachsen

Glockenturm in Neddenaverbergen

Neddenaverbergen ist eine Ortschaft in der Einheitsgemeinde Kirchlinteln (Landkreis Verden, Niedersachsen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neddenaverbergen liegt 6 km südlich vom Kernort Kirchlinteln entfernt, umgeben von Feldern, Weiden und Mischwäldern. Es gehört zum sog. „Kleinbahnwinkel“, auch Kleinbahnbezirk genannt. Das ist eine Gruppe von Ortschaften im Südosten des Landkreises Verden, die zur Gemeinde Kirchlinteln gehört und den Südteil der flächengrößten Landgemeinde des Landkreises bildet.

Nachbarorte sind – von Norden aus im Uhrzeigersinn – Kükenmoor, Nordkampen, Stemmen, Hohenaverbergen und Armsen, die mit Ausnahme Nordkampens (Stadt Walsrode, Heidekreis) alle zur Gemeinde Kirchlinteln gehören.

Die Lehrde fließt 1,5 km entfernt südlich des Ortes. Die Aller verläuft westlich in fünf Kilometer Entfernung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1859 wütete ein Brand in Neddenaverbergen. Der alte Ortskern stand in Flammen, und zahlreiche Häuser brannten bis auf die Grundmauern nieder.

Seit der Gebietsreform, die am 1. Juli 1972 in Kraft trat, ist die vorher selbstständige Gemeinde Neddenaverbergen eine von 17 Ortschaften der Einheitsgemeinde Kirchlinteln.[1]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsvorsteher ist Uwe Panten.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsblick in Neddenaverbergen

Ausgedehnte Feld-, Wald- und Wiesenwege laden zum Wandern und Erholen ein. Das Dorf ist im Wesentlichen landwirtschaftlich orientiert.

Neddenaverbergen liegt abseits des Fernverkehrs. Die Bundesautobahn 27 verläuft 2,5 km entfernt nordöstlich. Die von Walsrode über Rethem nach Nienburg führende Bundesstraße 209 verläuft südlich, 10 km entfernt. 10 km weiter westlich verläuft die von Rotenburg (Wümme) über Verden nach Nienburg führende B 215.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arbeitskreis Heimatpflege (Neddenaverbergen): Dorfchronik Neddenaverbergen. Verden 1987

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neddenaverbergen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 248.