Neidingen (Sankt Vith)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neidingen ist ein Ortsteil der Stadtgemeinde Sankt Vith in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Es hat rund 80 Häuser und etwa 195 Einwohner.[1]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Dorf fließt der Bach Braunlauf, ein rechter Zufluss der Our, der auch an der kleinen St.-Antonius-Kapelle vorbeiläuft. Das Dorf besitzt eine Zwergschule mit sechs Jahrgängen in einem einzigen Klassenraum.

Nördlich und östlich des Ortes verläuft die belgische Autobahn A 27, die östlich der Grenze auf deutschem Gebiet in die A 60 (Europastraße 42) LüttichVerviers–Sankt Vith–PrümBitburgWittlich übergeht, mit der nächstgelegenen Anschlussstelle Lommersweiler. Durch den Ort verlief ehemals die bereits seit Jahrzehnten stillgelegte und mittlerweile abgebaute Bahnstrecke von Sankt Vith nach Lommersweiler. Die sich hier trennenden Streckenäste führten weiter über Reuland nach Troisvierges in Luxemburg mit Anschluss an die Bahnstrecke Luxemburg–Spa bzw. nach Deutschland über Bleialf, Pronsfeld und Prüm nach Gerolstein an der Eifelstrecke. Auf Teilabschnitten der letzteren ehemaligen Bahnlinie entstand der auch durch Neidingen führende Eifel-Ardennen-Radweg von St. Vith nach Gerolstein mit Anbindung an weiterführende Fernradwege.[2] Der auf der Vennbahn entstandene Vennbahnradweg endet in Troisvierges.

Veranstaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1991 findet in Neidingen zweijährlich in ungeraden Jahren das Kartoffelfest statt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner der Gemeinde ST. VITH pro Ortschaft. Stadtgemeinde St. Vith, 31. Dezember 2015, abgerufen am 12. Februar 2016 (PDF).
  2. Eifel-Ardennen-Radweg auf der Webseite der Stadt Prüm
  3. Belgischer Rundfunk: Kinderolympiade beim Kartoffelfest in Neidingen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 15′ 5,2″ N, 6° 8′ 42,3″ O