Nekrolog 1808

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nekrolog

◄◄18041805180618071808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 |  | ►►

Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere)

Dies ist eine Liste im Jahr 1808 verstorbener bekannter Persönlichkeiten. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Januar Luise von Sachsen-Gotha-Altenburg Prinzessin von Sachsen-Gotha-Altenburg, durch Heirat Herzogin zu Mecklenburg in Mecklenburg-Schwerin 51
1. Januar Johann Christian Neuber deutscher Steinschneider und Hofjuwelier in Dresden 71
3. Januar Johann August Reichardt deutscher Rechtswissenschaftler 66
4. Januar Karl Sigismund Kramer deutscher Arzt, Schriftsteller und Übersetzer 48
5. Januar Alexei Grigorjewitsch Orlow russischer Admiral 70
5. Januar Christian Gottlieb Seydlitz deutscher Physiker und Logiker 77
15. Januar Johan Rudolph Deiman deutsch-niederländischer Mediziner und Chemiker 64
15. Januar Johannes Leonhardi Schweizer reformierter Pfarrer
22. Januar Johann Jakob Bethmann-Hollweg deutscher Bankier und Geschäftsmann 60
23. Januar Friederike Charlotte von Brandenburg-Schwedt Fürstäbtissin des Stifts Herford 62
23. Januar Anton Sztáray von Nagy-Mihaly österreichischer Offizier
27. Januar Ezra Darby US-amerikanischer Politiker 39
29. Januar Moritz Gerhard Thilenius deutscher Arzt und Balneologe 62
31. Januar Franz Wilhelm von Pfuel preußischer Generalmajor und Kommandant von Danzig 74
Januar Caroline Heigelin spätere Ehefrau des Bildhauers Scheffauer, Patientin von Eberhard Gmelin, erster medizinisch beschriebener Fall einer doppelten Persönlichkeit und mögliches Urbild des Käthchens von Heilbronn

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Februar Rudolf Ernst von Bila preußischer Generalmajor 64
1. Februar Adam Samuel Thebesius deutscher Arzt und Publizist 69
2. Februar Franz Gabriel Fiessinger deutscher Maler, Zeichner und Kupferstecher 84
8. Februar Ove Høegh-Guldberg dänischer Staatsmann 76
11. Februar Johann Josef Mildner Glasbläser, Glaskünstler 42
11. Februar Paul von Stetten letzter Stadtpfleger der Stadt Augsburg (1792–1806) 76
13. Februar William Fullarton britischer Militär, Politiker, Schriftsteller und Hochkommissar von Trinidad ca. 54
14. Februar John Dickinson US-amerikanischer Politiker 75
16. November Nikolaus Heinrich von Pirch preußischer Generalmajor, Flügeladjutant Friedrichs des Großen und Kommandant von Graudenz 72
17. Februar Jan Elias Huydecoper van Maarsseveen Bürgermeister von Amsterdam 73
18. Februar Giuseppe Piermarini italienischer Architekt 73
19. Februar David Emanuel US-amerikanischer Politiker
20. Februar Gerard Lake, 1. Viscount Lake britischer General, Beamter und Politiker 63
24. Februar Christoph Euler preußischer und russischer Offizier 64
26. Februar Domenico Maria Salle deutscher Hofbaumeister 80
27. Februar Namiki Gohei I. japanischer Kabukischauspieler und -autor
28. Februar Heinrich Einhof deutscher Agrikulturchemiker 30
28. Februar Samuel Kirkland presbyterianischer Missionar 66
Februar Luis Muñoz de Guzmán Gouverneur von Chile

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. März Wenzel Hocke katholischer Priester 76
3. März Johann Christian Fabricius Zoologe und Wirtschaftswissenschaftler 63
3. März Anton von Maron österreichischer Porträtmaler 77
7. März Paul Amsinck Hamburger Kaufmann 49
7. März Benjamin Rumsey US-amerikanischer Jurist und Politiker 73
8. März Nathaniel Alexander US-amerikanischer Politiker 52
9. März Joseph Bonomi der Ältere britischer Architekt italienischer Herkunft 69
13. März Christian VII. König von Dänemark und Norwegen 59
14. März Jacob Wilhelm Mechau deutscher Maler, Zeichner und Radierer 63
17. März Anna Heinel deutsche Tänzerin 54
17. März Carl Friedrich Hindenburg deutscher Mathematiker, Professor der Philosophie und Physik 66
18. März Joseph Rothe österreichischer Sänger und Schauspieler
21. März Johann Michael Afsprung französischer Revolutionär, Lehrer und Publizist und Helvetiker 59
22. März Václav Matěj Kramérius tschechischer Schriftsteller und Verleger 49
24. März Otto Ulrich von Dewitz deutscher Jurist und Politiker 60
24. März Johann Samuel Schröter deutscher Theologe und Naturforscher 73
29. März Friederike Riedesel zu Eisenbach Ehefrau des Generals Friedrich Adolf Riedesel 61
29. März Heinrich August Wrisberg deutscher Gynäkologe 68
30. März Franz Kasimir von Kleist preußischer General 72
30. März Carl von Praun deutscher Jurist, Berghauptmann und Kammerpräsident 75

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. April Gabriel Christie US-amerikanischer Politiker 51
5. April Johann Georg Wille deutscher Kupferstecher 92
9. April Georg Karl von Fechenbach Fürstbischof von Würzburg 59
10. April Jean-Laurent Mosnier französischer Maler, Hofmaler
10. April Friedrich Christoph Müller deutscher Theologe und Kartograph 56
10. April Karl Heinrich von Nassau-Siegen deutsch-französischer Abenteurer und Seesoldat 65
11. April Peter Meyn dänischer Hofbaumeister und Stadtbaumeister von Kopenhagen 59
12. April Johann Samuel Petri deutscher Komponist, Pädagoge, Kantor und Autor 69
12. April Simon Hermann Post deutscher Jurist, Bremer Syndicus und Archivar 83
13. April Joseph Maria Schneidt deutscher Jurist, Hochschullehrer und Historiker 80
15. April Jacob Crowninshield US-amerikanischer Politiker 38
15. April Hubert Robert französischer Maler 74
16. April Christian Gottlieb Perschke deutscher evangelischer Theologe und Pädagoge
17. April Friedrich Wilhelm von Hessenstein schwedischer Politiker und Militär, Generalgouverneur von Schwedisch-Pommern 72
18. April Carter Bassett Harrison US-amerikanischer Politiker
19. April Jean-Baptiste Gardeil französischer Arzt und Enzyklopädist
20. April Marie von Baden Prinzessin von Baden und durch Heirat Herzogin von Braunschweig 25
24. April Peter Lucas Colsman deutscher Seidenfabrikant 74
25. April Luigi Tomasini Violinist und Komponist der Klassik 66
26. April Jean-Baptiste Pillement französischer Maler und Graphiker 79
28. April Franz Peter von Cornerut königlich preußischer Generalmajor
29. April Peter Saluz Schweizer reformierter Geistlicher und Pädagoge 49
April Friedrich Ernst Vorberg deutscher evangelischer Theologe, Pädagoge und Schriftsteller

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Mai Heinrich Otto von Scheel königlich preußischer Generalmajor 62
2. Mai Johann Ludwig Knoch deutscher Bibliothekar und Archivar 95
4. Mai Ernst Philipp von Gettkandt königlich preußischer Generalmajor und Chef des Husaren-Regiments Nr. 1 72
5. Mai Pierre-Jean-Georges Cabanis französischer Mediziner, Physiologe und Philosoph 50
5. Mai David Gilly deutscher Architekt und Baumeister in Preußen 60
8. Mai Christian Alexander von Hagken preußischer Generalmajor und Chef des Infanterieregiments Nr. 44 63
8. Mai Kurt August von der Marwitz königlich preußischer Generalmajor, Kommandeur des Kürassier-Regiment Nr. 2 71
16. Mai Philipp Karl von Hoheneck deutscher Freiherr, Domkantor in Mainz, Geheimrat 72
17. Mai Jakob Albrecht deutsch-US-amerikanischer Gründer der Evangelischen Gemeinschaft (Methodismus) 49
19. Mai Christiane Louise von Rochow preußische Gutsbesitzerin und Sozialreformerin 74
22. Mai Johann Heinrich Bergfeld Elberfelder Kaufmann und Bürgermeister 43
26. Mai Christian Friedrich Baz deutscher Jurist und Politiker 45
26. Mai Karl Friedrich von Elsner preußischer Generalleutnant 68
27. Mai Gustav von Klinkowström schwedisch-pommerscher Jurist 68
30. Mai Louis Charles d’Orléans, comte de Beaujolais jüngerer Bruder des letzten französischen König Louis-Philippe 28

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
5. Juni Christoph Gottfried Bardili Philosoph und Hochschullehrer 47
7. Juni Johann Jakob Hartenkeil deutscher Arzt in Salzburg 47
8. Juni Adam Friedrich von Kalckstein königlich preußischer Generalmajor und zuletzt Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 33 66
10. Juni Jean-Baptiste de Belloy französischer Bischof, Kardinal 98
11. Juni Giovanni Battista Cirri italienischer Cellist, Kapellmeister und Komponist 83
13. Juni Rudolf Ludwig von Erlach Schweizer, Offizier, Politiker und Schriftsteller. 58
13. Juni Nehemiah Knight US-amerikanischer Politiker 62
15. Juni Samuel Gottfried Geyser deutscher Pädagoge und evangelischer Theologe 68
17. Juni Franz Ludwig Güssefeld preußischer Kartograph 63
17. Juni Louis-Joseph de Montmorency-Laval Kardinal, Bischof von Metz 83
18. Juni Dorothea Wehrs deutsche Dichterin und Sachbuchautorin 53
19. Juni Alexander Dalrymple schottischer Geograph 70
20. Juni Franciszek Ksawery Dmochowski polnischer Schriftsteller und Übersetzer 45
22. Juni Alexander Andreas Joseph von Nagy königlich preußischer Generalleutnant und zuletzt Kommandeur des Husaren-Regiments Nr. 1. 90
24. Juni Johannes Jacobus van Rhijn alt-katholischer Erzbischof von Utrecht 66
26. Juni Christoph Dionysius von Seeger Organisator der Hohen Karlsschule 67
28. Juni Edmund von Harold irisch-deutscher Schriftsteller
30. Juni Johann Rüttger Siebel Bürgermeister von Elberfeld 71

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
4. Juli Fisher Ames US-amerikanischer Politiker 50
5. Juli Anna Christina Ehrenfried von Balthasar Baccalaurea der Künste und der Philosophie 71
6. Juli William Bradford US-amerikanischer Politiker 78
6. Juli Viktor Friedrich Ludwig von Holleben königlich preußischer Generalmajor, zuletzt Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 11 71
12. Juli Karl Ludwig von Cocceji preußischer Oberregierungspräsident in Glogau
13. Juli Andreas Dietrich von Schleinitz preußischer Generalmajor, Chef des Kürassierregiments Nr. 2 70
14. Juli Artem Wedel ukrainischer Komponist
15. Juli Philipp Friedrich Lebrecht von Lattorff preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant, Chef des Infanterie-Regiments Nr. 31, Gouverneur von Küstrin 74
15. Juli Friedrich Casimir Medicus deutscher Botaniker und Gartendirektor 72
19. Juli John Paterson US-amerikanischer Offizier, Jurist und Politiker
23. Juli Jacob Johann Sievers russischer Staatsmann und Reformator 76
28. Juli Selim III. Sultan des Osmanischen Reiches 45
29. Juli Franz Axter deutscher Mediziner und Schriftsteller 36

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. August Diana Beauclerk britische Malerin 74
1. August Johann Matthias Schröckh deutscher Historiker und Literaturwissenschaftler 75
8. August Wilhelm Leopold von Froreich königlich preußischer Generalmajor und zuletzt Kommandeur des Husaren-Regiments Nr. 6 60
9. August Carlo Antonio Giuseppe Bellisomi italienischer Geistlicher, Nuntius in Deutschland und Kardinal 72
9. August Peter Philipp Wolf deutscher Historiker, Journalist, Verleger und Aufklärer 47
13. August Étienne Pierre Ventenat französischer Botaniker 51
16. August Karl Friedrich Häberlin braunschweigischer Diplomat, Staatsrechtler und Historiker 52
19. August Fredrik Henrik af Chapman schwedischer Schiffbaumeister 86
20. August Jonathan Freeman US-amerikanischer Politiker 63
20. August Philipp Anton Hedderich Kanoniker und Jurist sowie Gelehrter an der Düsseldorfer Rechtsakademie 64
21. August Johann Wilhelm Grüneberg deutscher Orgelbauer
22. August Johann Nicolaus Niclas deutscher Philologe und Büchersammler 75
25. August Hermann Johann Ernst von Manstein preußischer Generalleutnant, Chef des Infanterieregiments Nr. 55, Gouverneur von Danzig 65
26. August Daniel Matthias Heinrich Mohr deutscher Botaniker und Zoologe 28
29. August Edmond Paul de Barth französische Zisterzienserin, Trappistin und Oberin von Kloster Darfeld-Rosenthal 54

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. September Richard Lubbock englischer Chemiker und Arzt
3. September Philip Gidley King Kapitän der Royal Navy und Kolonialverwalter in Australien 50
3. September John Montgomery US-amerikanischer Politiker
6. September Louis-Pierre Anquetil französischer Historiker 85
7. September Christian Friedrich von Jäger deutscher Mediziner 68
7. September Sigmund Gottlieb Studer Schweizer Jurist und Künstler
11. September José Mutis spanischer Botaniker und Mathematiker 76
11. September Paul Heinrich Trummer deutscher Rechtsanwalt und Bürgermeister
12. September August Heinrich Ferdinand Gutfeld deutscher Arzt, Stadtphysikus von Altona 30
12. September Peter Olcott US-amerikanischer Militär und Staatsmann 75
12. September Engelbert Anton von Wrede Dompropst in Münster 65
13. September Catharina Elisabeth Goethe Mutter von Johann Wolfgang Goethe 77
13. September Leopold von Heydebrand und der Lasa preußischer Offizier 54
13. September Friedrich Ludwig von Rochow deutscher Gutsbesitzer 63
17. September Benjamin Bourne US-amerikanischer Jurist und Politiker 53
20. September René Louis de Girardin französischer Marquis, Schöpfer des Parks von Ermenonville und Schriftsteller; Freund Jean-Jacques Rousseaus 73
22. September Maria Elisabeth von Österreich Äbtissin in Innsbruck 65
22. September Wilhelm von Walther und Cronegk preußischer Generalmajor 68
25. September Richard Porson britischer Klassischer Philologe 48
26. September Paul Wranitzky österreichischer Komponist 51
27. September Conrad Geiger deutscher Maler 57
30. September Johann Christian Wilhelm von Lentken königlich preußischer Generalmajor und zuletzt Chef des 2. Artillerie-Regiments 51
zwischen 14. und 20. September Friedrich Cordemann deutscher Theaterschauspieler

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Oktober Bertrand Alibert französischer Ingenieur 32
1. Oktober Carl Gotthard Langhans preußischer Baumeister und Architekt 75
1. Oktober Regina Mingotti italienische Opernsängerin 86
1. Oktober Thomas Thorild schwedischer Dichter, Schriftsteller und Literaturkritiker 49
4. Oktober Martín Sessé y Lacasta spanischer Botaniker
5. Oktober Johann Gottlieb Prestel deutscher Kupferstecher 68
6. Oktober Johann Gottlieb Lessing deutscher Pädagoge 75
7. Oktober Gottfried Justus Frankenfeld deutscher lutherischer Pastor 66
8. Oktober Wilhelmine von Hessen-Kassel hessische Prinzessin, Ehefrau des Prinzen Heinrich von Preußen 82
8. Oktober Dionysius van de Wijnpersse holländischer Philosoph 84
9. Oktober John Claiborne US-amerikanischer Politiker
11. Oktober John Page US-amerikanischer Politiker 65
12. Oktober Heinrich Leopold von Forcade preußischer Oberst 60
13. Oktober François Cupis französischer Cellist und Komponist der Klassik 75
14. Oktober Friedrich Sigismund Waitz von Eschen deutscher Diplomat und Minister 63
15. Oktober James Anderson of Hermiston schottischer agrarökonomischer Schriftsteller 69
15. Oktober Peter Silvester US-amerikanischer Rechtsanwalt, Richter und Politiker
17. Oktober Jean-Évangéliste Zaepffel französischer Geistlicher und Bischof von Lüttich 72
18. Oktober John Gardner US-amerikanischer Landwirt und Delegierter des Kontinentalkongresses für Rhode Island
19. Oktober Georg Boguslav von Koethen preußischer Generalmajor, Chef des Infanterieregiments Nr. 48 86
20. Oktober Dorothea Delph „mütterliche Freundin“ Goethes
21. Oktober Katō Chikage japanischer Dichter und Literaturwissenschaftler 73
22. Oktober Herkulan Oberrauch Südtiroler Franziskaner, Philosoph und katholischer Moraltheologe 79
24. Oktober Betty Roose deutsche Schauspielerin 30
28. Oktober Josef Klemens Witwer österreichischer Bildhauer 47

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. November Christian von Brömbsen Lübecker Bürgermeister
3. November Melchiorre Cesarotti italienischer Dichter, Übersetzer und Gelehrter 78
3. November Theophilus Lindsey englischer Theologe und Vertreter des frühen englischen Unitarismus 85
10. November Guy Carleton, 1. Baron Dorchester britischer General und Gouverneur der Provinz Québec 84
12. November Joseph Staader von Adelsheim österreichischer Offizier (Feldzeugmeister)
13. November Philipp Jakob Scheffauer deutscher Bildhauer 52
14. November Alemdar Mustafa Pascha türkischer Großwesir
16. November Envold de Falsen norwegischer Jurist und Autor 53
17. November Mustafa IV. Sultan des Osmanischen Reiches (1807–1808) 29
17. November David Zeisberger Missionar, Geistlicher, Dolmetscher 87
20. November Johann Georg Eck deutscher Philologe 63
20. November Robert Honyman schottischer Politiker, Mitglied des House of Commons und Offizier
23. November Philipp Friedrich Weiß deutscher Rechtsgelehrter und Hochschulprofessor 42
26. November Bartholomäus Joseph Blasius Alfter deutscher Historiker und katholischer Theologe
26. November Richard Potts US-amerikanischer Jurist und Politiker 55
27. November Johann Friedrich Münch Schweizer Politiker 79
November John Ireland britischer Schriftsteller, Uhrmacher, Biograph

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. Dezember Friedrich August von Kauffberg preußischer Offizier, zuletzt Generalmajor und Chef des Infanterieregiments Nr. 51 62
3. Dezember Georg Christian Erhard Westphal deutscher evangelischer Theologe und Lehrer 56
4. Dezember Carl Ludwig Fernow deutscher Kunsttheoretiker und Bibliothekar 45
5. Dezember Ludolph Friedrich von Laffert deutscher Verwaltungsjurist und Radierer-Dilettant 50
5. Dezember Joseph Rudolf Valentin Meyer Schweizer Ratsmitglied und Landvogt 83
9. Dezember Marianne Kirchgeßner deutsche Glasharmonikavirtuosin 39
9. Dezember Friedrich Wilhelm von Müffling preußischer Offizier, zuletzt Generalmajor 66
10. Dezember Thomas Sandford US-amerikanischer Politiker
10. Dezember James Sullivan US-amerikanischer Politiker 64
10. Dezember David Vogel Schweizer Architekt, Architekturtheoretiker und Politiker 64
17. Dezember Christoph Sigismund Grüner deutscher Schauspieler und Schriftsteller 51
17. Dezember Charles Jenkinson, 1. Earl of Liverpool britischer Staatsmann 81
18. Dezember Wilhelm Albrecht Christian von Mahrenholtz deutscher Politiker 56
22. Dezember Johann Heinrich Tischbein der Jüngere deutscher Maler und Kupferstecher 66
24. Dezember Thomas Beddoes englischer Arzt und Autor 48
24. Dezember Fjodor Stepanowitsch Rokotow russischer Porträtmaler des Rokoko
27. Dezember Levin von Geusau preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant sowie Chef des Generalstabs der Preußischen Armee 74
29. Dezember Luigi Valenti Gonzaga Kardinal 83
Dezember José Moñino y Redondo spanischer Jurist, Staatsmann und Ministerpräsident

Datum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
Johann Adam Aulhorn Schauspieler, Sänger und Tänzer am Hofe Sachsen-Weimar-Eisenach
Levy Barent Cohen englischer Finanzier und jüdischer Kommunalarbeiter
Elijah Craig amerikanischer baptistischer Geistlicher
Giuseppe Crestadoro italienischer Maler des Barock
Christian Heinrich Eigenwillig deutscher Baumeister
Hugh Douglas Hamilton irischer Porträtmaler
Hans Michael Hennenvogel Stuckateur der Wessobrunner Schule
Paul Iorgovici rumänischer Schriftsteller
Andrew McCord US-amerikanischer Politiker
Friedrich Gustav von Stetten-Buchenbach Oberst und Kommandeur der badischen Leib-Grenadiergarde
Joseph Pichler Maler
Anne Couppier de Romans Mätresse des französischen König Ludwig XV.
Johann Georg Rosenberg deutscher Maler
Friedrich Josef Anton von Schreckenstein deutscher Heimatforscher
Franz Xaver de Schumacher im Himmelrich Schweizer Luftfahrtpionier und Staatsmann
Impératrice Sessi italienische Opernsängerin (Sopran)
Gaetano Vestris italienischer Tänzer und Choreograf
Therese Vestris italienische Tänzerin
John Wilkinson britischer Erfinder