Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert war ein Solidaritätskonzert für den südafrikanischen Politiker Nelson Mandela (1918–2013). Es fand anlässlich Mandelas 70. Geburtstag am 11. Juni 1988 im Wembley-Stadion in London statt.

Der Initiator des Konzertes war The Specials-Bandleader Jerry Dammers, der immer wieder die Freilassung Mandelas gefordert hatte und zwei Jahre zuvor auch das Festival Freedom Beat organisiert hatte. Aus organisatorischen Gründen wurde das Konzert etwa fünf Wochen vor dem Geburtstag Mandelas gegeben, der am 18. Juli 1988 70 Jahre alt wurde.[1] Organisiert wurde das Ereignis von Tony Hollingsworth. Dessen Beitrag würdigte der anglikanische und Anti-Apartheid-Kämpfer Erzbischof Trevor Huddleston später: Das Ergebnis seiner Bemühungen habe geholfen, den Druck zu erhöhen, der zu Mandelas Freilassung führte.[2]

An dem Konzert nahmen 72.000 Besucher teil. Es wurde in 60 Ländern ausgestrahlt, nicht jedoch in Südafrika. Dennoch erfuhr Nelson Mandela von dem Konzert.[3]

Einige Interpreten wie Tracy Chapman konnten sich erstmals einem großen Publikum vorstellen. Der Auftritt bedeutete für sie den großen Durchbruch in ihrer Karriere, nachdem sie erst im April 1988 ihr Debütalbum veröffentlicht hatte.[4]

Zu den Mitwirkenden gehörten neben bekannten Musikern aus dem Vereinigten Königreich und den USA Interpreten aus Südafrika und anderen Teilen Afrikas.

Von dem Konzert wurde nur eine qualitativ ungenügende Videokassette veröffentlicht, eine CD erschien nicht.[5]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nelson Mandela war wegen seines Widerstandes gegen die Apartheid in Südafrika seit Juni 1964 inhaftiert. Das Konzert war Teil einer weltweiten Solidaritätskampagne für Mandela. Am 11. Februar 1990, also 20 Monate später, wurde Mandela aus dem Gefängnis entlassen. 1994 wurde er zum Präsidenten Südafrikas gewählt. 2008 nahm Mandela am 90th Birthday Tribute Concert im Hyde Park teil.[6]

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Mandela hat mein Leben verändert“. In: Spiegel Online. 11. Juni 2017, abgerufen am 22. November 2018.
  2. Rupert Hawksley: Nelson Mandela birthday tribute concerts: how they helped change the world. In: The Telegraph. 6. Dezember 2013, abgerufen am 22. November 2018 (englisch).
  3. Rewind 1988: Popmusiker geben Solidaritätskonzert für Nelson Mandela. In: Rolling Stone. 11. Juni 2016, abgerufen am 22. November 2018.
  4. Alex Gernandt: „Mandela hat mein Leben verändert“. In: Spiegel Online. 11. Juni 2017, abgerufen am 22. November 2018 (Interview mit Tracy Chapman).
  5. „Nelson Mandela 70th Birthday Tribute-Konzert“. In: Cosmo, Sendung mit Sebastian Filipowski vom 9. Juni 2018, abgerufen am 22. November 2018.
  6. Adam Sweeting: Nelson Mandela concert rocks Hyde Park. In: The Telegraph, 28. Juni 2008, abgerufen am 22. November 2018 (englisch).