Nemenčinė

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karte: Litauen
marker
Nemenčinė
Magnify-clip.png
Litauen
Nemencine COA.gif
Nemenčinė, Pfarrkirche

Nemenčinė (polnisch Niemenczyn, deutsch Nementschine) ist eine Stadt im Osten Litauens mit rund 5.000 Einwohnern. Sie ist Zentrum eines Amtsbezirkes innerhalb der Gemeinde Vilnius im gleichnamigen Distrikt und liegt am rechten Ufer der Neris.

Die katholische Pfarrkirche der Stadt ist dem heiligen Michael geweiht, der auch auf dem Stadtwappen zu sehen ist. Ein Krankenhaus sichert die Gesundheitsfürsorge in der Stadt.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 5. Mai 1995 ist Nemenčinė Partnerstadt von Roßlau an der Elbe, das mittlerweile zu Dessau gehört.

In Nemenčinė geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nemenčinė – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 50′ 55″ N, 25° 28′ 15″ O