Neringa Venckienė

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neringa Venckienė (geb. Kedytė; * 1971 in Kaunas) ist eine litauische Juristin, ehemalige Richterin und Politikerin, Seimas-Mitglied (2012–2014).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1989 mit Auszeichnung an der Mittelschule Garliava in der Rajongemeinde Kaunas in Sowjetlitauen absolvierte Neringa Kedytė von 1989 bis 1995 das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Vilniaus universitetas in der litauischen Hauptstadt Vilnius und 2005 studierte im Promotionsstudium an der Mykolo Romerio universitetas.[1] Von 1995 bis 1999 arbeitete sie als Juristin an der Lietuvos žemės ūkio universitetas in Kaunas. 1999 war Venckienė Richterkandidatin, von 1999 bis 2007 Richterin am Kreisgericht Kaunas und von 2007 bis Juli 2012 am Bezirksgericht Kaunas.[2] Ab 2012 war sie Mitglied im 11. Seimas, ausgewählt in der Liste der mitgegründeten Partei Drąsos kelias.[3]

Flucht in die USA und Verhaftung in Chicago[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab April 2013 erschien Venckienė nicht mehr im litauischen Parlament, da sie in die USA floh und in lebt seitdem in Chicago.[4] Seitdem wird sie von litauischen Justizbehörden gesucht. Nach parlamentarischen Untersuchungen setzte das litauische Parlament 2013 ein Amtsenthebungsverfahren wegen des Verstoßes gegen die litauische Verfassung sowie Bruchs des Amtseids in Gang. Vorgeworfen wurde ihr die Abwesenheit im Seimas. Nachdem die Vorwürfe vom Verfassungsgericht Litauens als Verletzung der Verfassung bestätigt wurden, kam es am 19. Juni 2014 zum Votum im Parlament, bei dem sich eine knappe 3/5-Mehrheit (= erforderliches Quorum) in geheimer Abstimmung für ihre Amtsenthebung aussprach.[5]

Ende Februar 2018 wurde Venckienė von der amerikanischen Polizei festgenommen.[6] Seitdem befindet sie sich im The Metropolitan Correctional Center von Chicago (MCC Chicago). Die Generalstaatsanwaltschaft der Litauischen Republik initiierte die Auslieferung nach Litauen.[7] Die litauische Staatsanwälte verdächtigen Venckienė in den dreizehn Straftaten nach dem Strafgesetzbuch Litauens.[8]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Venckienė ist geschieden. Sie war bis März 2014 verheiratet mit Rechtsanwalt Aidas Venckus.[9] Sie haben einen volljährigen Sohn.[10][11]

Ihr Bruder war Drąsius Kedys (1972–2010), der nach Erkenntnissen der Polizei in seiner Heimatstadt zwei Menschen erschossen hat.

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Drąsiaus viltis – išgelbėti mergaitę“. 328 Seiten, Vilnius, 2011. ISBN 6094-08-153-6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://lietuvosdiena.lrytas.lt/aktualijos/2018/02/24/news/kitas-neringos-venckienes-veidas-kaip-pavyzdinga-mergaite-atsirado-cikagos-kalejime-4862614/
  2. Prezidentė atleido teisėją N.Venckienę (Delfi.lt, 2012 m. liepos 2 d. 11:14)
  3. Neringos Venckienės biografija teisėjai.lt portale (Memento des Originals vom 3. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.teismai.lt
  4. https://lietuvosdiena.lrytas.lt/kriminalai/2018/02/23/news/neringa-venckiene-jau-ismegino-kalejimo-gulta-cikagoje-4850095/
  5. Neringa Venckienė pašalinta iš Seimo (Memento des Originals vom 22. Juni 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lrytas.lt
  6. https://www.15min.lt/naujiena/aktualu/lietuva/jav-suimta-neringa-venckiene-ji-gali-buti-parsiusta-i-lietuva-56-930070
  7. https://www.delfi.lt/news/daily/law/neringa-venckiene-ikalinta-neiprastame-cikagos-kalejime.d?id=77259087
  8. [1]
  9. N. Venckienė ir A. Venckus oficialiai išsiskyrė
  10. https://lietuvosdiena.lrytas.lt/kriminalai/2017/09/19/news/neringos-venckienes-sunu-teisme-atpazino-mokytoja-2611522/
  11. https://lietuvosdiena.lrytas.lt/aktualijos/2018/02/23/news/po-neringos-venckienes-suemimo-jos-sunus-isplatino-viesa-laiska-4859203/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]