Nerlandsøya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nerlandsøya
Insel Nerlandsøya mit Brücke von Bergsøya aus gesehen
Insel Nerlandsøya mit Brücke von Bergsøya aus gesehen
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Sørøyane
Geographische Lage 62° 21′ 3″ N, 5° 33′ 10″ OKoordinaten: 62° 21′ 3″ N, 5° 33′ 10″ O
Nerlandsøya (Møre og Romsdal)
Nerlandsøya
Fläche 14,6 km²
Höchste Erhebung Storevarden
430 m
Einwohner 853 (2005)
58 Einw./km²
Sørøyane-Inselgruppe
Sørøyane-Inselgruppe

Nerlandsøya ist die drittgrößte Insel der Gemeinde Herøy, eine zu den Sørøyane („Südinseln“) gehörende Insel in Sunnmøre (Møre og Romsdal). Die Inselgruppe befindet sich südwestlich von Ålesund. Auf der Insel liegen die Ortschaften Kvalsund und Kvalsvik, sowie Koperstad. Nerlandsøya hatte im Jahr 2005 853 Einwohner. Die Insel ist mit der Nachbarinsel Bergsøya mit einer Brücke, der Nerlandsøybrua, verbunden. An der Westseite der Insel befindet sich die beliebte Badebucht Mulevika. Von der Ortschaft Kvalsvik führt eine Straße nach Mulevika. Im Südwesten der Insel liegt die heute unbewohnte Insel Skorpa, auf der eine Herde Wildziegen lebt.

Auf Nerlandsøya befindet sich auch das AIS-System, mit dessen Hilfe der Schiffsverkehr in der Region überwacht wird.

Auf Nerlandsøya wurde das Kvalsund-Boot aus der Wikingerzeit gefunden.

Nerlandsøya von der Nachbarinsel Runde aus gesehen