Nesow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nesow
Stadt Rehna
Koordinaten: 53° 45′ 0″ N, 11° 3′ 0″ O
Höhe: 24 m ü. NHN
Fläche: 8,61 km²
Einwohner: 239 (31. Dez. 2012)
Bevölkerungsdichte: 28 Einwohner/km²
Eingemeindung: 25. Mai 2014
Postleitzahl: 19217
Vorwahl: 038872
Nesow (Mecklenburg-Vorpommern)
Nesow

Lage von Nesow in Mecklenburg-Vorpommern

Nesow ist ein Ortsteil der Stadt Rehna im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nesow liegt zwischen den Kleinstädten Rehna und Gadebusch und erstreckt sich von der Flussaue der Radegast hinauf zu den ca. 50 m höher gelegenen Hügeln in westlicher Richtung. Hier liegt auch ein Teil der Nordsee-Ostsee-Wasserscheide. Großräumig gesehen liegt Nesow etwa auf halbem Wege zwischen Schwerin und Lübeck.

Zu Nesow gehört der Ortsteil Nesow Dorf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1950 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Nesow, Hof (auch Hof Nesow) eingegliedert.

Am 25. Mai 2014 wurde Nesow nach Rehna eingemeindet.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indikator für die weitgehend intakte Natur um Nesow ist der hier nistende Weißstorch.

Neben einem Gutshaus findet man in der kleinen Gemeinde einen Grabstein der Familie von Bülow.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt an der Bundesstraße 104 gelegen und mit dem Bahnanschluss im benachbarten Rehna verfügt Nesow über eine gute überregionale Verkehrsanbindung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nesow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien