Nestroy-Theaterpreis/Beste Nebenrolle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 2000 wird beim Nestroy-Theaterpreis die Beste Nebenrolle geehrt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr SchauspielerIn Inszenierung (Rolle) Ort der Aufführung Weitere Nominierte
2000 Martin Schwab Weh dem, der lügt! (Bischof Gregor) Burgtheater Maria Köstlinger für Der Verschwender (Fee Cheristane)
Ingo Hülsmann für Das Blut (Mann/Schüchterner Mann)
2001 Peter Fitz Rosmersholm (Rektor Kroll) Akademietheater/Burgtheater Ignaz Kirchner (Zweiter Aufseher/Kommissar) und Branko Samarovski (Erster Aufseher/Inspektor) für Roberto Zucco
Libgart Schwarz für Der jüngste Tag (Rebekka)
2002 Anna Franziska Srna Woyzeck (Marie) Volkstheater (Wien) Sylvie Rohrer für Der Narr und seine Frau heute Abend in Pancomedia (Diverse Rollen)
Werner Wölbern für Das weite Land (Doktor Franz Mauer)
2003 Traute Hoess Über allen Gipfeln ist Ruh (Anne)
Liliom (Frau Muskat)
Theater in der Josefstadt Atzgersdorfer Männergesangsverein 1880 für Das Werk (Chor)
Brigitte Karner für Die Wildente (Gina)
2004 Johann Adam Oest Die Ziege oder Wer ist Sylvia? (Ross) Akademietheater/Burgtheater Sandra Cervik für Der Alpenkönig und der Menschenfeind (Sophie)
Kirsten Dene für Baumeister Solness (Aline)
2005 Erni Mangold Prinzessinnendramen (Schneewittchen) Volkstheater (Wien) Sabine Haupt für Die Katze auf dem heißen Blechdach (Mae)
Siegfried Walther für Amphitryon (Sosias)
2006 Gertrud Roll Bei Einbruch der Dunkelheit (Gräfin) Stadttheater Klagenfurt Dietmar König für Die versunkene Kathedrale (Oberarzt)
Caroline Peters für Höllenangst (Rosalie)
2007 Regina Fritsch Maß für Maß (Chantal) Burgtheater Martin Schwab für König Lear (Gloster)
Wolf-Dietrich Sprenger für Mein Nestroy (Augustinus Fitl)
2008 André Pohl Der jüngste Tag (Alfons) Theater in der Josefstadt Johannes Krisch für Freier Fall (Bertl)
Udo Samel für Motortown (Justin)
2009 Sona MacDonald Der Talisman (Constantia) Theater in der Josefstadt Michael Dangl für Floh im Ohr (Carlos Homenides)
Dietmar König für Trilogie des Wiedersehens (Richard)
2010 Johann Adam Oest Der goldene Drache (verschiedene Rollen) Akademietheater/Burgtheater Elfriede Schüsseleder für Jedem das Seine (Traudl Fasching)
Libgart Schwarz für Helena (Greisin/Diener)
2011 Udo Samel Der Parasit (Narbonne) und
Professor Bernhardi (Dr. Pflugfelder)
Burgtheater Raphael von Bargen für Antigone (Wächter)
Michou Friesz für Frühlings Erwachen (verschiedene Rollen)
Susa Meyer für Harold and Maude (Mrs. Chasen)
Oliver Stokowski für Der Parasit (La Roche)
2012 Maria Bill Die Dreigroschenoper (Jenny) Volkstheater Joachim Bißmeier für Woyzeck & The Tiger Lillies (Doktor)
Brigitta Furgler für Einsame Menschen (Frau Vockerat)
Fabian Krüger für Das Trojanische Pferd (diverse)
Heribert Sasse für John Gabriel Borkman (Vilhelm Foldal)
2013 Till Firit Anna Karenina (Lewin) Volkstheater Dominic Oley für Jägerstätter (Dr. Feldmann) und für Speed (Mulholland)
Barbara Petritsch für Liliom (Frau Muskat)
Catrin Striebeck für Elektra (Klytämnestra)
Adina Vetter für Elektra (Chrysothemis)
2014 Peter Matić Die letzten Tage der Menschheit (mehrere Rollen) Salzburger Festspiele
Koproduktion mit dem Burgtheater
Claudia Kottal für Don Gil von den grünen Hosen (Inés)
Christoph Krutzler für Die letzten Tage der Menschheit (mehrere Rollen)
Eva Maria Marold für Hafen Wien (Hilde)
Albrecht Abraham Schuch für Maria Magdalena (Sekretär)
2015 Roland Koch John Gabriel Borkman (Wilhelm Foldal) Akademietheater
in Koproduktion mit den
Wiener Festwochen und dem Theater Basel
Herbert Föttinger für Eine dunkle Begierde (Sigmund Freud)
Philipp Hauß für Antigone (Bote)
Therese Lohner für Am Ziel (Tochter)
Matthias Mamedof für Floh im Ohr (Camille Chandebise)
2016 Martin Reinke Die Wiedervereinigung der beiden Koreas (sechs Figuren) Akademietheater Gábor Biedermann für Iwanow (Jewgenij)
Joachim Bißmeier für Endspiel (Nagg)
Mavie Hörbiger für Der Diener zweier Herren (Smeraldina)
Siegfried Walther für Menschen im Hotel (Kringelein)
Statistik
Am häufigsten honorierter Schauspieler Johann Adam Oest (2 Auszeichnungen)
Am häufigsten nominierter Schauspieler Johann Adam Oest, Udo Samel und Martin Schwab (je 2 Nominierungen)
Am häufigsten nominierter Schauspieler ohne Sieg Dietmar König und Libgart Schwarz (je 2 Nominierungen)