Netzebene (Stromversorgung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Netzebenen im Bereich der elektrischen Energieversorgung sind in verschiedene Teile unterteilt.

DACHlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland, Österreich und der Schweiz dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.

Im Rahmen der Netztarifierung wurde das deutsche, österreichische und schweizerische Stromversorgungsnetz in sieben Ebenen gegliedert. Somit legt die Netzebene für den jeweiligen Kunden das Grundmodell des Stromtarifes fest. Die Unterscheidung erfolgt grundsätzlich über das Spannungsniveau.

In Deutschland[1] Österreich[2] und der Schweiz[3] sind sieben Netzebenen vorhanden:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ausbau des Stromnetzes. Bundeszentrale für politische Bildung, abgerufen am 15. April 2016.
  2. Netzebene. Energie Exchange Austria, abgerufen am 8. April 2009.
  3. Swissgrid: Swissgrid – Netzebenen. In: www.swissgrid.ch. Abgerufen am 15. April 2016.