Netzkino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spotfilm Networx GmbH

Rechtsform GmbH
Gründung 2010
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung Hauk Markus
Branche Filmwirtschaft
Website www.netzkino.de

Netzkino ist ein Video-on-Demand-Portal der Spotfilm Networx GmbH (zuvor Netzkino Services GmbH[1]) mit Sitz in Berlin[2]. Ursprünglich startete der Streaming-Dienst als YouTube-Film-Kanal[3]. Schritt für Schritt entwickelte der Anbieter dann eigene Anwendungen und baute Netzkino zu einem Multiplattform-Service aus. Nutzer können die angebotenen Filme kostenlos über die Netzkino-Website und Apps für iOS, Android, Windows streamen oder direkt auf dem Fernseher über die Smart-TV-App ansehen. Neben einigen bekannten Spielfilmen hat sich Netzkino vor allem auf Nischen- und Genrekino spezialisiert[4][5][6].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netzkino wurde von Peter von Ondarza gegründet und startete im April 2010 vorerst als ein YouTube-Film-Kanal[3][7].

Später begann das Unternehmen auch mit der Entwicklung eigener Anwendungen für verschiedene Endgeräte. Bis Ende 2014 wurde Netzkino zu einem plattformübergreifenden Streaming-Dienst ausgebaut. Seitdem können Nutzer die Filme des Anbieters auf der eigenen Website, über Apps für verschiedene mobile Endgeräte und auf Smart-TVs streamen[2][4][5]. Netzkino war damit der erste Anbieter auf dem deutschen VOD-Markt, welcher Film-Inhalte legal zum kostenlosen Stream zur Verfügung stellte[8].

Ende 2012 wurde die Netzkino Services UG in die Netzkino Services GmbH umgewandelt, deren Geschäftsführer seit Anfang 2015 Hauk Markus ist[7][9].

Im Jahr 2014 stellte Netzkino auf seinem YouTube-Kanal mehr als 1.500 Filme zur Verfügung[5] und hatte 250.000 Abonnenten[3]. Bis 2017 verdoppelte sich die Anzahl der YouTube-Fans[7] und laut dem Branchenmagazin InfoDigital ist Netzkino damit mit "gesamt 13 Millionen Video Views und sechs Millionen Unique Usern im Monat [...] die größte Social Media Spielfilm Community in Deutschland". Anfang 2018 hatte der YouTube-Kanal des Anbieters mehr als 700.000 Abonnenten[10].

Im Juni 2017 wurde die Netzkino Services GmbH mit dem TOP 100-Siegel als Innovationsführer des deutschen Mittelstands ausgezeichnet[11].

Geschäftsmodell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netzkino ist ein kostenloses Film-Streaming-Angebot und in den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich verfügbar[6]. Der Service finanziert sich durch Werbung[2][4][11] und hat Ende 2017 zusätzlich den bezahlpflichtigen Abo-Service NetzkinoPlus eingeführt[12].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Umbenennung von Netzkino Services GmbH in Spotfilm Networx GmbH durch Gesellschafterbeschluss vom 12. Dezember 2018 bei North Data
  2. a b c Netzkino baut Spielfilmangebot weiter aus – nahezu 3.000 Spielfilme verfügbar In: InfoDigital. 26. April 2016, abgerufen am 17. Mai 2018
  3. a b c Netzkino knackt 250.000-Abonnenten-Grenze auf YouTube-Kanal In: InfoDigital. 18. August 2015, abgerufen am 17. Mai 2018
  4. a b c Neustart: Netzkino – legal & kostenlos Spielfilme schauen In: FluxFM, 14. April 2015, abgerufen am 12. April 2018
  5. a b c Otter, Reinhard: Filme gratis sehen bei Netzkino und Co. In: PC Magazin, 4. März 2014, abgerufen am 17. Mai 2018
  6. a b Schwan, Ben: Nach Clipfish: Weiterer werbefinanzierter Film-Streaming-Dienst für Apple TV In: Heise. 2. Juli 2016, abgerufen am 17. Mai 2018
  7. a b c Herrmann, Susanne: Panasonic geht mit Netzkino in die Streaming-Offensive In: Werben und Verkaufen. 15. Februar 2017, abgerufen am 17. Mai 2018
  8. Gratis Filmanbieter Netzkino In: KinoNews. 16. Dezember 2014, abgerufen am 17. Mai 2018
  9. Registerbekanntmachungen Netzkino Services GmbH, Berlin (Memento des Originals vom 3. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.unternehmensregister.de In: Unternehmensregister. 28. November 2012, abgerufen am 17. Mai 2018
  10. About In: Netzkino YouTube-Kanal, 6. April 2010, abgerufen am 12. April 2018
  11. a b Netzkino Services GmbH In: TOP 100. 2017, abgerufen am 12. April 2018
  12. Was ist NetzkinoPlus? In: Netzkino FAQ. abgerufen am 12. April 2018