Netzwerkbildner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Netzwerkbildner, auch Glasbildner genannt, formen die molekulare Grundstruktur von Glas. Für die Glasbildung sind keine weiteren Stoffe notwendig. So hat z. B. Quarzglas als einzigen Bestandteil SiO₂.

Netzwerkbildner sind folgende Verbindungen:

Stabilisatoren können sowohl Netzwerkwandler als auch Netzwerkbildner sein. Im Unterschied zu Netzwerkbildnern sind sie nicht in der Lage Glas als Einzelkomponente zu bilden.