Neuchâtel International Fantastic Film Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF, frz. Festival international du film fantastique de Neuchâtel) ist ein internationales Filmfestival, das jährlich in Neuchâtel in der Schweiz durchgeführt wird. Es ist auf den fantastischen Film spezialisiert, wobei das Filmschaffen in Asien einen besonderen Stellenwert einnimmt. Fantastische Filme im Sinne des Festivals sind Filme, welche «die Grenzen zur normalen Wirklichkeit überschreitet». Dazu gehören neben Fantasy auch Science-Fiction, Horror, Mystery, Thriller und ähnliches. Hinzu kommen Stop-Motion-Animationen und digitale Bilder.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2000 organisierte eine Gruppe von Studenten um Anaïs Emery, die bis 2020 die künstlerische Leitung innehat, das erste NIFFF.[1][2] Nach einem Jahr Pause folgte ab 2002 jeweils im Juli jährlich eine neue Ausgabe und die Veranstaltung wuchs kontinuierlich. Seit 2001 ist das NIFFF in den Verbund der European Fantastic Film Festivals Federation integriert.[3] Präsident des Organisationskomitees ist seit 2013 Jean Studer.[4] 2018 wurde mit 44.000 Zuschauern ein neuer Besucherrekord erzielt.[5] Das NIFFF ist eine vom Bundesamt für Kultur unterstützte Veranstaltung, Hauptmedienpartner ist Radio Télévision Suisse.

Für die 20. Ausgabe Anfang Juli 2021 übernahm Loïc Valceschini als interimistischer Leiter die Hauptverantwortung. Im Juli 2021 soll Pierre-Yves Walder die Gesamtleitung übernehmen.[6]

Preiskategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell (2018) werden Preise in den folgenden Kategorien verliehen:

  • Prix H. R. Giger «Narcisse» für den besten Film, benannt nach HR Giger (seit 2000)
  • Méliès d’argent für den besten europäischen Spielfilm, benannt nach Georges Méliès (seit 2004)
  • Bester asiatischer Spielfilm (seit 2003)
  • Prix RTS du public, von Radio Télévision Suisse verliehener Publikumspreis (seit 2002)
  • Internationaler Kritikerpreis (seit 2014)
  • Imagining The Future Award für das beste Produktionsdesign (seit 2013)
  • Jugendpreis Denis de Rougemont (seit 2003)
  • Prix H. R. Giger «Narcisse» für den besten Schweizer Kurzfilm (seit 2000)
  • Prix Taurus Studio à l’innovation (seit 2009)
  • Outside the Box (seit 2018)

Preisträger (Hauptpreise)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Regisseur Land
2000[7] Gemini Shin’ya Tsukamoto JapanJapan Japan
2002[8] The Yin-Yang Master Yōjirō Takita JapanJapan Japan
2003[9] 28 Days Later Danny Boyle Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2004[10] Der Maschinist Brad Anderson SpanienSpanien Spanien
2005[11] Innocence Lucile Hadzihalilovic FrankreichFrankreich Frankreich
2006[12] Anderland Jens Lien NorwegenNorwegen Norwegen
2007[13] Das jüngste Gewitter Roy Andersson SchwedenSchweden Schweden
2008[14] Sleep Dealer Alex Rivera Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2009[15] Fish Story Yoshihiro Nakamura JapanJapan Japan
2010[16] Enter the Void Gaspar Noé FrankreichFrankreich Frankreich
2011[17] Trollhunter André Øvredal NorwegenNorwegen Norwegen
2012[18] Citadel Ciarán Foy IrlandIrland Irland
2013[19] Dark Touch Marina de Van FrankreichFrankreich Frankreich
2014[20] Housebound Gerard Johnstone NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2015[21] Green Room Jeremy Saulnier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2016[22] Under the Shadow Babak Anvari IranIran Iran
2017[23] Super Dark Times Kevin Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2018[24] Climax Gaspar Noé FrankreichFrankreich Frankreich
2019[25] Extra Ordinary – Geisterjagd für Anfänger Mike Ahern und Enda Loughman IrlandIrland Irland, BelgienBelgien Belgien
2020 Dinner in America Adam Rehmeier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2021[26][27] Lapsis Noah Hutton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Publikumspreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Regisseur Land
2002[8] Don't Ask Don't Tell Doug Miles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2003[9] Invisible – Gefangen im Jenseits Joel Bergvall SchwedenSchweden Schweden
2004[10] Tokyo Godfathers Satoshi Kon JapanJapan Japan
2005[11] Zebraman Takashi Miike JapanJapan Japan
2006[12] Adams Äpfel Anders Thomas Jensen DanemarkDänemark Dänemark
2007[13] Black Sheep Jonathan King NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2008[14] CJ7 Stephen Chow HongkongHongkong Hongkong
2009[15] Connected Benny Chan HongkongHongkong Hongkong
2010[16] Black Death Christopher Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2011[17] Trollhunter André Øvredal NorwegenNorwegen Norwegen
2012[18] Grabbers Jon Wright Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2013[19] You’re Next Adam Wingard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2014[20] 5 Zimmer Küche Sarg Jemaine Clement / Taika Waititi NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2015[21] Green Room Jeremy Saulnier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2016[22] Swiss Army Man Daniel Scheinert / Dan Kwan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2017[23] JoJo’s Bizarre Adventure Takashi Miike JapanJapan Japan
2018[24] Kasane Yûichi Satô JapanJapan Japan
2019[25] Extra Ordinary – Geisterjagd für Anfänger Mike Ahern und Enda Loughman IrlandIrland Irland, BelgienBelgien Belgien
2021 Tides Tim Fehlbaum DeutschlandDeutschland Deutschland, SchweizSchweiz Schweiz

Bester asiatischer Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Regisseur Land
2003[9] Gozu Takashi Miike JapanJapan Japan
2004[10] Tokyo Godfathers Satoshi Kon JapanJapan Japan
2005[11] Zebraman Takashi Miike JapanJapan Japan
2006[12] SPL Wilson Yip HongkongHongkong Hongkong
2007[13] Don – Das Spiel beginnt Farhan Akhtar IndienIndien Indien
2008[14] Om Shanti Om Farah Khan IndienIndien Indien
2009[15] The Handsome Suit Tsutomu Hanabusa JapanJapan Japan
2010[16] WIG Renpei Tsukamoto JapanJapan Japan
2011[17] Hello Ghost Kim Young-tak Korea SudSüdkorea Südkorea
2012[18] Remington and the Curse of the Zombadings Jade Castro PhilippinenPhilippinen Philippinen
2013[19] Eega S. S. Rajamouli, J. V. V. Sathyanarayana IndienIndien Indien
2014[20] Yasmine Siti Kamaluddin / Chan Man-Ching BruneiBrunei Brunei
2015[21] Full Strike Henri Wong / Derek Kwok HongkongHongkong Hongkong
2016[22] Honor Thy Father Erik Matti PhilippinenPhilippinen Philippinen
2017[23] Trapped Vikramaditya Motwane IndienIndien Indien
2018[24] Bad Genius Nattawut Poonpiriya ThailandThailand Thailand
2019[25] The Fable Kan Eguchi JapanJapan Japan

Bester europäischer Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Regisseur Land
2004[10] Der Maschinist Brad Anderson SpanienSpanien Spanien
2005[11] Code 46 Michael Winterbottom Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2006[12] Anderland Jens Lien NorwegenNorwegen Norwegen
2007[12] The Ugly Swans Konstantin Lopischanski RusslandRussland Russland
2008[14] So finster die Nacht Tomas Alfredson SchwedenSchweden Schweden
2009[15] Linkeroever Pieter Van Hees BelgienBelgien Belgien
2010[16] Strigoi Faye Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2011[17] Trollhunter André Øvredal NorwegenNorwegen Norwegen
2012[18] Citadel Ciarán Foy IrlandIrland Irland
2013[19] In the Name of the Son (Au nom du fils) Vincent Lannoo FrankreichFrankreich Frankreich
2014[20] Blind Eskil Vogt NorwegenNorwegen Norwegen
2015[21] Men & Chicken Anders Thomas Jensen DanemarkDänemark Dänemark
2016[22] Parents (Forældre) Christian Tafdrup DanemarkDänemark Dänemark
2017[23] El Bar Álex de la Iglesia SpanienSpanien Spanien
2018[24] Climax Gaspar Noé FrankreichFrankreich Frankreich
2019[25] Abou Leila Amin Sidi-Boumédiène AlgerienAlgerien Algerien, FrankreichFrankreich Frankreich, KatarKatar Katar

Prominente Jurymitglieder (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Fuchs: Langjährige Filmfestival-Leiterin über die Zeit nach Corona: «Das Publikum wird unser Festival anders wahrnehmen». In: tagblatt.ch. 3. Juli 2020, abgerufen am 3. Juli 2020.
  2. Anaïs Emery Neuchâtel. DAS Genève, abgerufen am 19. August 2018 (französisch).
  3. Le petit monstre devient grand. L’Express, 8. Juli 2002, abgerufen am 19. August 2018 (französisch).
  4. Jean Studer nouveau président du NIFFF. ArcInfo, 13. März 2013, abgerufen am 19. August 2018 (französisch).
  5. NIFFF 2018: Palmarés. SciFi World, 17. Juli 2018, abgerufen am 19. August 2018 (spanisch).
  6. NIFFF: Pierre-Yves Walder übernimmt im Juli 2021 die Leitung. In: nau.ch. 26. November 2020, abgerufen am 26. November 2020.
  7. Awards 2000. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  8. a b Awards 2002. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  9. a b c Awards 2003. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  10. a b c d Awards 2004. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  11. a b c d Awards 2005. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  12. a b c d e Awards 2006. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  13. a b c Awards 2007. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  14. a b c d Awards 2008. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  15. a b c d Awards 2009. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  16. a b c d Awards 2010. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  17. a b c d Awards 2011. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  18. a b c d Awards 2012. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  19. a b c d Awards 2013. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  20. a b c d Awards 2014. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  21. a b c d Awards 2015. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  22. a b c d Awards 2016. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2016, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  23. a b c d Awards 2017. Neuchâtel International Fantastic Film Festivel, 2017, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  24. a b c d Gaspar Noé's 'Climax' wins top prize at 2018 Neuchatel Film Festival. Screendaily, 16. Juli 2018, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  25. a b c d Neuchâtel International Fantastic Film Festival: Preisträgerliste NIFF 2019. Abgerufen am 14. Juli 2019.
  26. NIFFF 2021 : A New Generation Crowned. In: nifff.ch. 11. Juli 2021, abgerufen am 11. Juli 2021 (englisch).
  27. NIFFF: US-Produktion mit Preis für besten Film ausgezeichnet. In: nau.ch. 10. Juli 2021, abgerufen am 11. Juli 2021.