Neue Rottweiler Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Die Neue Rottweiler Zeitung (NRWZ) ist eine unabhängige lokale Zeitung aus Rottweil. Sie erscheint seit dem 27. November 2004 und besteht aus der Online-Ausgabe (www.nrwz.de) und der „NRWZ zum Wochenende“, eine an alle Haushalte verteilte Gratiszeitung. Die gedruckte Auflage beträgt 36.500 Exemplare (2016) und erreicht nahezu jeden Haushalt in Rottweil, Schramberg und Umgebung.[1]

Die NRWZ wurde ins Leben gerufen, nachdem Leser sowie freie Mitarbeiter der Schwäbischen Zeitung im Frühjahr 2004 gegen die Schließung der Lokalausgaben Rottweil und Schramberg protestierten. Es wurde daraufhin ein Verein gegründet mit dem Ziel in Rottweil wieder eine zweite Tageszeitung neben dem Schwarzwälder Boten zu etablieren. Dieser Verein trägt die Online-Ausgabe der NRWZ.[2]

Im Herbst 2004 wurde dann der NRWZ-Verlag gegründet an dem auch der Verein beteiligt ist. Seit Ende November 2004 wird die NRWZ zum Wochenende herausgegeben. Geschäftsführer des Verlages ist Peter Arnegger. Verteilungsgebiet sind neben den Städten Rottweil und Schramberg auch die umliegenden Gemeinden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mediadaten NRWZ. nrwz.de. Abruf am 14. Januar 2017
  2. Peter Arnegger: Hyperlokaler Journalismus funktioniert – nicht nur online. istlokal.de. Abruf am 14. Januar 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]