Neue Zeitschrift für Wehrrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neue Zeitschrift für Wehrrecht

Fachgebiet Wehrrecht
Sprache deutsch
Verlag Luchterhand / Wolters Kluwer (Deutschland)
Erstausgabe 1959
Erscheinungsweise 6 mal jährlich
Verkaufte Auflage 1000 Exemplare
(Wolters Kluwer)
Herausgeber Klaus Dau, Armin A. Steinkamm
ISSN

Die Neue Zeitschrift für Wehrrecht (NZWehrR) wird seit 1959 herausgegeben. Im Jahr erscheinen sechs Hefte. Die Zeitschrift wird vom Luchterhand-Verlag (jetzt: Wolters Kluwer) publiziert.

Neben Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts, der Truppendienstgerichte und weiterer Gerichte werden in der Neuen Zeitschrift für Wehrrecht auch Aufsätze und sonstige Beiträge veröffentlicht. Sie gilt als bedeutendstes Periodikum für die Rechtspflege der Bundeswehr und wurde mehrfach auch vom Bundesverfassungsgericht zitiert. Regelmäßige Autoren sind u. a. Christof Gramm, Eric Lingens, Alexander Poretschkin, Dieter Wiefelspütz und Holger Zetzsche.

Der historische Vorgänger der Neuen Zeitschrift für Wehrrecht war die Zeitschrift für Wehrrecht, die von 1936 bis 1944 von der Akademie für Deutsches Recht herausgegeben wurde.