Neuenhofe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuenhofe
Gemeinde Westheide
Wappen von Neuenhofe
Koordinaten: 52° 18′ 13″ N, 11° 27′ 38″ O
Höhe: 74 m ü. NHN
Fläche: 14,97 km²
Einwohner: 755 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 39345
Vorwahl: 03904

Neuenhofe ist ein Ortsteil der Gemeinde Westheide im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuenhofe liegt ca. 27 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Magdeburg. Nordöstlich der Ortschaft liegt mit dem Zackelberg die höchste Erhebung der Colbitz-Letzlinger Heide. Südlich des Dorfes liegt die Ohre und das Dorf Hillersleben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuenhofe ist vor über 800 Jahren aus dem neuen Hofe des Klosters Hillersleben entstanden, auf dem die Schafherden des Klosters untergebracht waren.

Am 1. Januar 2010 schlossen sich die bis dahin selbstständigen Gemeinden Neuenhofe, Born und Hillersleben zur neuen Gemeinde Westheide zusammen.[1]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Hartmut Jahn war zunächst seit dem 2. Februar 2005 im Amt und trat zum 1. Oktober 2006 zurück. Von Oktober 2006 an wurde die Gemeinde von Sabine Heeger (stellvertretende Bürgermeisterin) amtierend geleitet. Bei der Wahl am 22. April 2007 wurde Hartmut Jahn mit 80,3 Prozent der Stimmen erneut zum Bürgermeister gewählt und hatte dieses Amt bis zur Auflösung der Gemeinde Neuenhofe und Gründung der Gemeinde Westheide inne.

Wappen und Flagge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen wurde am 27. Oktober 1994 durch das Regierungspräsidium Magdeburg genehmigt.

Blasonierung: „In Blau ein silbernes Gotteslamm mit ringförmigem Nimbus, am goldenen Kreuzstab eine silberne Fahne mit rotem Kreuz; der Bord Silber mit acht blauen vierblättrigen Blüten mit goldenen Samen.“

Die Farben sind Silber (Weiß) - Blau.

Das Wappen wurde vom Colbitzer Günther Gembalski gestaltet.

Die Flagge von Neuenhofe zeigt die Farben Weiß - Blau mit aufgelegtem Wappen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • evangelische Trinitatiskirche

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundesstraße 71 sind es in südlicher Richtung ca. 3 km. Die Bundesautobahn 14 (Anschlussstelle Dahlenwarsleben) wird nach 13 km erreicht. Die Gemeinde ist durch die Linien der Ohrebus-Verkehrsgesellschaft an den ÖPNV angeschlossen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Gebietsänderungen vom 01. Januar bis 31. Dezember 2010