Neukaledonische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neukaledonien
Nouvelle-Calédonie
Fed nouvelle caledonie.svg
Verband Fédération Calédonienne de Football
Konföderation OFC
Cheftrainer Kamali Fitialeata
Kapitän Claire Kaemo
Heimstadion Stade Numa-Daly, Nouméa
FIFA-Code NCL
FIFA-Rang 93. (1208 Punkte)
(Stand: 13. Dezember 2019)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
28[2] Spiele
13 Siege
2 Unentschieden
13 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 2:0 Fidschi FidschiFidschi
(Nouméa, Neukaledonien; 28. November 1983)
Höchster Sieg
NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien 9:0 Amerikanisch-Samoa Samoa AmerikanischAmerikanisch-Samoa
(Apia, Samoa; 12. Juli 2019)
Höchste Niederlage
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 8:0 Neukaledonien NeukaledonienNeukaledonien
(Maré, Neukaledonien; 28. November 2018)
Erfolge bei Turnieren
Ozeanienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 2 (Erste: 1983)
Beste Ergebnisse Dritter 1983
(Stand: 18. Juli 2019)

Die neukaledonische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert das französische Überseegebiet Neukaledonien im internationalen Frauenfußball. Nach der ersten Ozeanienmeisterschaft im eigenen Land im Jahre 1983, die auch die ersten "Pflichtspiele" abdeckt, aber von der FIFA nicht gezählt werden, da Neukaledonien erst seit 2004 FIFA-Mitglied ist, wurden zunächst nur 2007 noch drei Spiele durchgeführt. Daher wurde dieses Team auch aus der Fifa-Weltrangliste der Frauen genommen. Erst im August 2011 wurden wieder Spiele durchgeführt, zunächst zur Vorbereitung auf die Pazifikspiele und dann bei ebendiesen. Dort erreichte die Mannschaft ungeschlagen das Finale, wo sie mit 1:2 gegen die Spielerinnen aus Papua-Neuguinea verloren, die sie in der Gruppenphase noch besiegt hatten. Auch 2015 wurde das Finale erreicht, in dem wieder gegen Papua-Neuguinea verloren wurde, diesmal mit 0:1. 2018 war der neukaledonische Verband Ausrichter der Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018, für die erstmals alle 11 Mitgliedsverbände gemeldet hatten, von denen sich vier somit für das Turnier qualifizieren mussten. Die Mannschaft erreichte mit zwei Siegen und einer Niederlage das Halbfinale, verlor dort aber gegen Rekordsieger Neuseeland mit 0:8 – der höchsten Niederlage in ihrer Länderspielgeschichte – und dann auch das Spiel um Platz 3 gegen Papua-Neuguinea mit 1:7.

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: nicht qualifiziert
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht teilgenommen
  • 2019: nicht qualifiziert

Ozeanienmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Dritter
  • 1986: keine Teilnahme
  • 1989: keine Teilnahme
  • 1991: keine Teilnahme
  • 1994: keine Teilnahme
  • 1998: keine Teilnahme
  • 2003: Trotz Meldung keine Teilnahme
  • 2007: Trotz Meldung keine Teilnahme
  • 2010: keine Teilnahme
  • 2014: nicht gemeldet
  • 2018: Vierter

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als französisches Überseegebiet ist Neukaledonien kein IOC-Mitglied und kann daher nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen. Die Mannschaft nahm aber teilweise an den Pazifikspielen teil, die als Vorqualifikation für die Olympischen Spiele dienten, konnte sich dort aber auch noch nicht für die Hauptqualifikation qualifizieren.

Länderspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Gegner Austragungsort Anlass Bemerkungen
28.11.1983 2:0[3] FidschiFidschi Fidschi H Nouméa Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 1983 Erstes Länderspiel
Erster Sieg
Erstes Heimspiel
Das Spiel wird von der FIFA nicht berücksichtigt.
30.11.1983 0:5 AustralienAustralien Australien H Nouméa Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 1983 Erstes von der FIFA gezähltes Spiel
02.12.1983 0:6 NeuseelandNeuseeland Neuseeland H Nouméa Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 1983 Das Spiel wird von der FIFA nicht berücksichtigt.
30.08.2007 0:2 TongaTonga Tonga * Apia (SAM) Südpazifikspiele 2007 Erstes Spiel auf neutralem Platz
01.09.2007 0:2 SamoaSamoa Samoa A Apia (SAM) Südpazifikspiele 2007 Erstes Auswärtsspiel
03.09.2007 0:2 TahitiTahiti Tahiti * Apia (SAM) Südpazifikspiele 2007
09.08.2011 3:0 VanuatuVanuatu Vanuatu A Port Vila (VAN)
11.08.2011 5:1 VanuatuVanuatu Vanuatu A Port Vila (VAN)
27.08.2011 3:0 SalomonenSalomonen Salomonen H Nouméa Pazifikspiele 2011
29.08.2011 0:0 TahitiTahiti Tahiti H Nouméa Pazifikspiele 2011
31.08.2011 7:0 Samoa AmerikanischAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa H Nouméa Pazifikspiele 2011 Einer der beiden höchsten Siege
02.09.2011 2:1 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea H Nouméa Pazifikspiele 2011
07.09.2011 3:2 TongaTonga Tonga H Koné Pazifikspiele 2011 Halbfinale
09.09.2011 1:2 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea H Nouméa Pazifikspiele 2011 Finale
06.07.2015 8:1 SalomonenSalomonen Salomonen * Port Moresby (Papua-Neuguinea) Pazifikspiele 2015 Einer der beiden höchsten Siege
08.07.2015 2:2 SamoaSamoa Samoa * Port Moresby (Papua-Neuguinea) Pazifikspiele 2015
11.07.2015 6:0 TongaTonga Tonga * Port Moresby (Papua-Neuguinea) Pazifikspiele 2015
13.07.2015 5:1 CookinselnCookinseln Cookinseln * Port Moresby (Papua-Neuguinea) Pazifikspiele 2015 Halbfinale
16.07.2015 0:1 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea A Port Moresby (Papua-Neuguinea) Pazifikspiele 2015 Finale
18.11.2018 4:2 TahitiTahiti Tahiti H Koné Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Vorrunde
21.11.2018 2:6 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea H Koné Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Vorrunde
24.11.2018 2:0 SamoaSamoa Samoa H Koné Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Vorrunde
28.11.2018 0:8 NeuseelandNeuseeland Neuseeland H Maré Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Halbfinale Höchste Niederlage
01.12.2018 1:7 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea H Nouméa Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Spiel um Platz 3
10.07.2019 2:3 TongaTonga Tonga * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
12.07.2019 9:0 Samoa AmerikanischAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
15.07.2019 0:4 FidschiFidschi Fidschi * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
18.07.2019 2:3 SamoaSamoa Samoa A Apia (WSM) Pazifikspiele 2019

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 13. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon werden 3 Spiele (1 Sieg, 2 Niederlagen) bei der Ozeanischen Frauenfußballmeisterschaft 1983 von der FIFA nicht berücksichtigt, da Neukaledonien erst 2004 aufgenommen wurde.
  3. Ergebnis unsicher rsssf.com