Neumond (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neumond
Studioalbum von Joachim Witt

Veröffentlichung(en)

25. April 2014

Label(s)

Oblivion (SPV)

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Pop

Anzahl der Titel

12 + 7

Laufzeit

81 Min.

Chronologie
DOM
(2012)
Neumond ICH
(2015)
Singleauskopplungen
Mein Herz
Die Erde brennt

Neumond ist das 14. Studioalbum des deutschen Sängers Joachim Witt. Es wurde am 25. April 2014 auf dem Label Oblivion (SPV) veröffentlicht. Die Musik wurde größtenteils von Martin Engler, dem Sänger der Dark-Rock-Band Mono Inc. geschrieben. Die Titel Mein Herz und Die Erde brennt wurden als Singles veröffentlicht.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album war vier Wochen in den deutschen Charts. Als höchste Platzierung erreichte es Platz acht am 9. Mai 2014.[1]

In der laut.de-Kritik beurteilt Artur Schulz das Album Neumond als „Pop der besseren Güteklasse“. Es hebe sich positiv von der „Schmalspur-Esoterik“ des Vorgänger-Albums Dom ab und sei „trotz allen Düster-Flairs lockerer und dabei immer vorwärts treibend“. Statt auf zu viel Pathos setze Witt auf Pop-Hymnen wie Dein Lied und „griffige, tanzbare Beats“ wie in dem Song Mein Herz.[2]

Christian Reipen von monkeypress.de bemängelte zwar, dass das Album nach dem ersten Hören noch nicht direkt greifbar sei, aber es seinen immerhin „zwölf melodische, tanzbare Songs mit anspruchsvollen Texten voller Emotionen“ herausgekommen. Vor allem bei den Stücken Strandgut und Mein Herz positiv anzumerken sei laut Reipen die Lage „Witts markant tiefe[r] Kehlkopfstimme über dem satten Bass und den teils sphärischen Soundstrukturen“.[3]

Thoralf Koß von musikreviews.de hielt dem Album seine Kompromisslosigkeit zugute. Witt bleibe „sich und seinem erfolgreich dargebotenen, nationalstolz-pathetischem Grusel-Pop treu, der von Enigma über E-Nomine bis weit hin zu Rammstein reicht.“ Er habe mit diesem Album fast alles richtig gemacht.[4]

Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joachim Witt auf dem Abschlusskonzert der Neumond Tour 2014 in der Matrix Bochum

Joachim Witt stellte das Album auf einer Deutschlandtour im März/April 2014 vor. Als Vorgruppe trat Andreas Stitz alias Leichtmatrose mit seiner neuen EP Jonny fand bei den Sternen sein Glück auf.[5] Die Tour führte unter anderen in den Alten Schlachthof in Dresden, die Markthalle Hamburg, die Kölner Live Music Hall und endete in der Matrix Bochum.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Länge Komponist Textdichter
1 Aufstehen 4:10 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
2 Die Erde brennt 3:56 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
3 Bis ans Ende der Zeit 3:38 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
4 Mein Herz 4:07 Martin Engler Martin Engler
5 Es regnet in mir 4:37 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
6 Strandgut 3:39 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
7 Ohne Dich 4:47 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
8 Neumond 2:09 Martin Engler Joachim Witt
9 Spät 4:04 Joachim Witt, Martin Engler, Michelle Leonhard, Tom Deininger Joachim Witt, Martin Engler
10 Dein Lied 3:57 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler, Daniel Schulz
11 Frühlingskind 4:52 Martin Engler Joachim Witt, Martin Engler
12 Fahnenmeer 3:02 Martin Engler

Bonus-CD

Nr. Titel Länge Komponist Textdichter
1 Hoping 3:40 Joachim Witt, Jules Maxell, Lisa Gerrard, Michelle Leonard Joachim Witt, Jules Maxell, Lisa Gerrard, Michelle Leonard
2 Der Herbst 4:05 Joachim Witt Joachim Witt
3 96 Tage 3:48 Kurt Maloo Joachim Witt
4 Aufstehen (Rimshot Remix) 4:44
5 Die Erde brennt (Lord of the Lost Remix) 4:04
6 Mein Herz (Girls Under Glass Remix) 4:47
7 Mein Herz (Unplugged) 3:16

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Charts - Alben TOP 10 germancharts.com. Abgerufen am 12. Juli 2014.
  2. Artur Schulz: Pop statt Pathos. bei laut.de. Abgerufen am 12. Juli 2014.
  3. Christian Reipen: JOACHIM WITT - Neumond bei monkeypress.de.
  4. Thoralf Koß: Joachim Witt: Neumond (Review) bei musikreviews.de.
  5. Joachim Witt – 06.05.2014, Hamburg + 10.05.2014, Köln alternativmusik.de. Abgerufen am 12. Juli 2014.