Neustadt (Ortsamtsbereich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Neustadt
Wappen von Dresden
Neustadt
Ortsamtsbereich von Dresden
Altstadt Blasewitz Cotta Klotzsche Leuben Loschwitz Neustadt Pieschen Plauen Prohlis Altfranken Cossebaude Gompitz Langebrück Mobschatz Oberwartha Schönborn Schönfeld-Weißig Weixdorf Landkreis Bautzen Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis MeißenLage des Ortsamtsbereichs Neustadt in Dresden
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 3′ 34″ N, 13° 45′ 10″ OKoordinaten: 51° 3′ 34″ N, 13° 45′ 10″ O.
Höhe 112 m ü. NN
Fläche 14,81 km²
Einwohner 48.271 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte 3259 Einwohner/km²
Postleitzahl 01097, 01099, 01127
Vorwahl 0351
Adresse der
Verwaltung
Hoyerswerdaer Straße 3
01099 Dresden
Website www.dresden.de
Gliederung
Statistische Stadtteile

Innere Neustadt, Äußere Neustadt, Leipziger Vorstadt, Radeberger Vorstadt, Albertstadt

Politik
Ortsamtsleiter André Barth
Sitzverteilung (Ortsbeirat mit 15 Sitzen)
CDU Linke SPD Grüne FDP FBD BüBü
3 2 2 5 1 1 1

Der Ortsamtsbereich Neustadt ist ein Stadtbezirk im Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsamtsbereich gliedert sich in folgende Stadtteile:

Blick über den Ortsamtsbereich (links der Elbe) mit der zum Bahnhof Dresden-Neustadt führenden Marienbrücke im Vordergrund und der Dresdner Heide im Hintergrund

Diese Art der Gliederung besteht seit 1991. Zuvor war der Ortsamtsbereich Teil der Stadtbezirke Dresden-Mitte (Innere Neustadt) bzw. Dresden-Nord (Äußere Neustadt, Leipziger und Radeberger Vorstadt, Albertstadt).

Der Ortsamtsbereich Neustadt ist in seiner Ausdehnung weitgehend mit der Gemarkung Neustadt identisch, umfasst aber zusätzlich noch Teile der Gemarkungen Loschwitz (Bereich des Wasserwerks Saloppe), Hellerberge (Hellersiedlung) und Klotzsche.

Im engeren Sinne versteht man unter Dresden-Neustadt auch das zusammengefasste Gebiet der Stadtteile Innere und Äußere Neustadt, im ursprünglich historischen Sinn jedoch nur die heutige Innere Neustadt.

Antonstadt ist der alte Name für die sich ursprünglich außerhalb der Stadtmauern befindliche Äußere Neustadt und wird heute noch häufig in amtlichen Dokumenten bei deren Nennung als Klammerzusatz mitangegeben.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sitzverteilung im Ortsbeirat richtet sich nach der Stimmverteilung bei der Stadtratswahl im Ortsamtsbereich.

Jahr CDU Linke SPD Grüne FDP BüLi FBD BüBü Piraten AfD Gesamt
2004 3 3 2 5 1 1 15
2009 3 2 2 5 1 1 1 15
2014 2 4 2 6 1 1 1 17

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Stadtratswahlen bildet der Ortsamtsbereich Neustadt einen Wahlkreis:

  • Wahlkreis 3 – Albertstadt, Äußere Neustadt, Innere Neustadt, Leipziger Vorstadt, Radeberger Vorstadt

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1990 35 104
1992 34 974
1994 33 054
1996 31 210
1998 30 440
2000 32 719
2001 33 640
2002 34 826
2003 36.098
2004 36.661
Jahr Einwohner
2005 38 057
2006 40.127
2007 41.199
2008 42.097
2009 43.240
2010 44.799
2011 46.243
2012 47.621
2013 48.271
2014 48.763

Ortsamt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atrium am Rosengarten, Sitz des Ortsamts

Das Ortsamt Neustadt hat seinen Sitz im „Atrium am Rosengarten“, das am Rosa-Luxemburg-Platz, dem Neustädter Brückenkopf der Albertbrücke, im spitzen Winkel zwischen Glacis- und Hoyerswerdaer Straße steht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neustadt (Ortsamtsbereich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien