Neuvic (Corrèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuvic
Nòu Vic
Wappen von Neuvic
Neuvic (Frankreich)
Neuvic
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Haute-Dordogne
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 23′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 2° 16′ O
Höhe 321–698 m
Fläche 72,88 km2
Einwohner 1.764 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 19160
INSEE-Code

Neuvic (Nòu Vic auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 1764 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde ist Hauptort des gleichnamigen Kantons.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv am rechten Ufer der Triouzoune, einem Nebenfluss der Dordogne. Sie ist flächenmäßig nach Meymac die zweitgrößte Gemeinde des Départements.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 60 Kilometer südwestlich, Ussel etwa 21 Kilometer nordöstlich und Égletons rund 25 Kilometer nordwestlich.

Nachbargemeinden von Neuvic sind Palisse im Norden, Chirac-Bellevue im Nordosten, Liginiac und Sérandon im Osten, Arches im Süden, Latronche im Südwesten sowie Saint-Hilaire-Luc und Lamazière-Basse im Westen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 20 Kilometer südlich der Abfahrt 23 der Autoroute A89.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Neuvic ist gallisch-römischen Ursprungs, novus vicus, und bedeutet neue Siedlung.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Silber drei schräge, rote Wellenbalken.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landwirtschaft und Tourismus (Wassersport auf dem Stausee, Golf und Reiten) bilden die ökonomische Basis der Gemeinde.

Bildung und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Neuvic befinden alle Schularten inklusive zweier berufsbildenden Gymnasien sowie ein Kino.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1882 1959 1848 1844 1829 1852 1887

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00099817 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Barrage de Neuvic auf Structurae
  3. Barrage de Neuvic auf lacorreze.com
  4. Barrage de Marèges auf Structurae
  5. Barrage de Marèges auf lacorreze.com
  6. Barrage de Marèges - Daten und Bilder
  7. Barrage de Marèges auf Base Merimée

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuvic (Corrèze) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien