Neuville-lès-Lœuilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuville-lès-Lœuilly
Neuville-lès-Lœuilly (Frankreich)
Neuville-lès-Lœuilly
Gemeinde Ô-de-Selle
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Koordinaten 49° 48′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 2° 11′ O
Postleitzahl 80160
Ehemaliger INSEE-Code 80594
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Rathaus- und Schulgebäude

Neuville-lès-Lœuilly ist eine Commune déléguée in der nordfranzösischen Gemeinde Ô-de-Selle mit 126 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France.

Die Gemeinde Neuville-lès-Lœuilly wurde am 1. Januar 2019 mit Lœuilly und Tilloy-lès-Conty zur Commune nouvelle Ô-de-Selle zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Neuville-lès-Lœuilly gehörte zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Ailly-sur-Noye.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund elf Kilometer südwestlich von Amiens am linken (westlichen) Ufer der Selle. Die Gemeinde liegt an der abgebauten und teilweise als Wanderweg Coulée verte René-Dumont genutzten Bahnstrecke von Amiens nach Beauvais.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
75 75 91 105 104 102 107 127

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Rodolphe Jeandos.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Neuvillette
  • Kirche Saint-Martin
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuville-lès-Lœuilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien