Neuville-lès-Lœuilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuville-lès-Lœuilly
Neuville-lès-Lœuilly (Frankreich)
Neuville-lès-Lœuilly
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Ailly-sur-Noye
Gemeindeverband Communauté de communes du Contynois
Koordinaten 49° 48′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 2° 11′ O
Höhe 42–134 m
Fläche 3,17 km²
Einwohner 129 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 80160
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Neuville-lès-Lœuilly ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 129 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und gehört zum Kanton Ailly-sur-Noye.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund elf Kilometer südwestlich von Amiens am linken (westlichen) Ufer der Selle. Die Gemeinde liegt an der abgebauten und teilweise als Wanderweg La Coulée Verte genutzten Bahnstrecke von Amiens nach Beauvais.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
75 75 91 105 104 102 107 127

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Rodolphe Jeandos.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Neuvillette
  • Kirche Saint-Martin
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuville-lès-Lœuilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien