Neuvilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuvilly
Wappen von Neuvilly
Neuvilly (Frankreich)
Neuvilly
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Le Cateau-Cambrésis
Koordinaten 50° 9′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 50° 9′ N, 3° 31′ O
Höhe 71–144 m
Fläche 12,57 km2
Einwohner 1.111 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 88 Einw./km2
Postleitzahl 59360
INSEE-Code

Neuvilly

Neuvilly ist eine Gemeinde im französischen Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Le Cateau-Cambrésis im Arrondissement Cambrai. Sie grenzt im Nordwesten an Briastre, im Nordosten an Solesmes, im Osten an Forest-en-Cambrésis, im Südosten an Montay, im Süden an Le Cateau-Cambrésis und Troisvilles und im Südwesten an Inchy. Das Siedlungsgebiet liegt auf 102 Metern über Meereshöhe. Die Bewohner nennen sich Neuvillois(es).

ehemaliger Bahnhof von Neuvilly

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist, dass im Jahr 1057 eine Kirche in der Ortschaft existierte. Vom 12. bis 14. Jahrhundert hieß diese je nach Zeitepoche „Novis Litibus“, „Nueveslis“, „Novellis“, „Nuevillis“ und „Neuvillis“.

Von 1907 bis 1916 war die Eisenbahnlinie von Solesmes nach Avesnes-sur-Helpe in Betrieb, die auch Neuvilly bediente.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.363 1.404 1.337 1.161 1.052 993 1.013 1.094

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuvilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien