Neuvy-Bouin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuvy-Bouin
Neuvy-Bouin (Frankreich)
Neuvy-Bouin
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Parthenay
Kanton Cerizay
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Bocage Bressuirais
Koordinaten 46° 41′ N, 0° 28′ WKoordinaten: 46° 41′ N, 0° 28′ W
Höhe 179–231 m
Fläche 25,3 km2
Einwohner 498 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 79130
INSEE-Code

Neuvy-Bouin ist eine französische Gemeinde mit 498 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Poitou-Charentes). Sie gehört zum Arrondissement Parthenay und zum Kanton Cerizay (bis 2015: Kanton Secondigny). Die Einwohner werden Neuvysois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuvy-Bouin liegt etwa acht Kilometer westnordwestlich von Parthenay. Der Sèvre Nantaise entspringt hier. Neuvy-Bouin wird umgeben von den Nachbargemeinden La Chapelle-Saint-Laurent im Norden, Clessé im Nordosten, Pougne-Hérisson im Osten und Südosten, Secondigny im Süden, Vernoux-en-Gâtine im Südwesten sowie Trayes und Largeasse im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner[1] 847 758 708 620 596 516 523 500 490

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mehrere Großkreuze
  • Herrenhäuser aus dem 16./17. Jahrhundert

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuvy-Bouin auf der Website des Insee

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuvy-Bouin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien