Neuweiler (Weil im Schönbuch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuweiler
Wappen von Neuweiler vor der Eingemeindung
Koordinaten: 48° 38′ 25″ N, 9° 3′ 37″ O
Höhe: 432 m ü. NN
Fläche: 1,76 km²
Eingemeindung: 1. Juli 1971
Postleitzahl: 71093
Vorwahl: 07031
Panorama-Ansicht von Neuweiler

Neuweiler ist ein Ortsteil der Gemeinde Weil im Schönbuch im Landkreis Böblingen in Baden-Württemberg.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weil im Schönbuch liegt auf der Schönbuchlichtung zwischen 432 und 487 m über NN, zwölf südlich von Böblingen an der Bundesstraße 464 Böblingen - Tübingen am Nordrand des Naturparks Schönbuch. Der Ortsteil Neuweiler liegt auf einer Höhe von 432 Metern über NN und befindet sich zwei Kilometer nördlich und einen Kilometer westlich von Weil im Schönbuch.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuweiler 1683/1685 im Kieserschen Forstlagerbuch

Neuweiler wurde im Jahre 1225 erstmals urkundlich erwähnt.

Am 1. Juli 1971 wurde Neuweiler im Zuge der Gemeindegebietsreform in die Gemeinde Weil im Schönbuch eingemeindet.[1]

1990 wurde auf Antrag der Elternschaft und des Ortschaftsrates eine Grundschule für die Klassen 1 und 2 eingerichtet, die als Nebenstelle zur Grund-, Haupt- und Werkrealschule Weil im Schönbuch geführt wird.

Seit 1996 gibt es in Neuweiler einen Kinderspielplatz neben der Schule und dem Feuerwehrhaus.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortschaftsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der letzten Kommunalwahl am 25. Mai 2014 besteht der Ortschaftsrat aus acht Mitgliedern. Die Ortsvorsteherin ist Silvia Bühler.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuweiler hat eine Partnerschaft mit Hennersdorf (Niederösterreich).

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Neuweiler werden regelmäßig veranstaltet:

  • Sommer-Ferien-Hocketse
  • Backhausfest
  • Kinderflohmarkt
  • Adventsmärktle
Backhaus in Neuweiler
Kirche in Neuweiler

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Unter Denkmalschutz stehendes Backhaus, in dem jeder Bürger die Möglichkeit hat, in einem traditionsreichen Gebäude selbst Brot zu backen.
  • Kirche, deren Renovierung aus Kostengründen abgebrochen wurde, sodass der Altarraum größer als der Gemeinderaum der Kirche ist.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bereich des Kindergartens und der Schule ist ein rund 45 m auf 35 m Fußballplatz eingerichtet, der jedem Bürger zur Verfügung steht.

Bildungseinrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Neuweiler wird eine kleine Grundschule betrieben, in der eine 1. und eine 2. Klasse unterrichtet werden. Sie wird als Zweigstelle der Grund-, Haupt- und Werkrealschule Weil im Schönbuch betrieben.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 447.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]