New York City (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
I’m Doin’ Fine Now
  US 122 16.06.1973 (10 Wo.)
Singles[2]
I’m Doin’ Fine Now
  UK 20 21.07.1973 (11 Wo.)
  US 17 03.03.1973 (20 Wo.)
Make Me Twice the Man
  US 93 01.09.1973 (5 Wo.)
Quick, Fast, in a Hurry
  US 79 02.02.1974 (7 Wo.)

New York City war eine amerikanische R&B- und Soulband der frühen 1970er Jahre. Die Mitglieder Claude Johnson, Edward Schell, John Brown und Tim McQueen spielten im 1950er-Jahre-Doowop-Stil.

1972 entstanden erste Aufnahmen unter dem Bandnamen „Triboro Exchange“. Nach der Umbenennung in „New York City“ erschien die Single I’m Doin’ Fine Now, die Top-20-Positionen in den UK- und US-Charts erreichte und zum größten Hit der Gruppe wurde. Zwei weitere New-York-City-Singles, Make Me Twice the Man (1973) und Quick, Fast, in a Hurry (1974), kamen auf untere Hitparadenränge in den USA. Spätere Chartplatzierungen blieben trotz diverser Veröffentlichungen aus.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973: I’m Doin’ Fine Now
  • 1974: Soulful Road
  • 1976: The Best of New York City (Kompilation)
  • 1999: The Best of New York City – I’m Doin’ Fine Now (Kompilation)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973: I’m Doin’ Fine Now
  • 1973: Make Me Twice the Man
  • 1973: Quick, Fast, in a Hurry
  • 1974: Happiness Is
  • 1974: Love Is What You Make It
  • 1975: Got to Get You Back in My Life
  • 1975: Take My Hand
  • 2003: I Like the Music

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7
  2. Chartdiskografie Singles

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]