New York City Police Department

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York City Police Department
— NYPD —
Wappen des New York City Police Department
Flagge des New York City Police Department
Staatliche Ebene Stadt New York City, New York
Aufsichtsbehörde(n) Police Commissioner, New York City Police Department
Bestehen seit 1845
Hauptsitz New York City
Behördenleitung William J. Bratton, Police Commissioner
Mitarbeiter 34.500 Polizeivollzugsbeamte
Website www.nyc.gov
One Police Plaza, Hauptquartier der New York City Polizei in Lower Manhattan

Das New York City Police Department (NYPD) ist der Polizeidienst der Stadt New York. Es ist der größte Polizeidienst der USA und primär mit der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und den Kriminalermittlungen der fünf Stadtbezirke betraut. Er wird oft als erster modern gestalteter Polizeidienst der USA nach dem Vorbild des Londoner Metropolitan Police Service bezeichnet. Das Hauptquartier des NYPD ist der One Police Plaza in der Park Row, gegenüber dem Rathaus.

Allgemeines[Bearbeiten]

Ford Crown Victoria, das NYPD-Standardfahrzeug

Das Motto des NYPD lautet „Courtesy. Professionalism. Respect.“ (dt. Höflichkeit. Professionalität. Respekt.). New Yorks Polizeivollzugsbeamte (Police Officers) werden jedoch auch häufig als „New York’s Finest“ (dt. New Yorks Beste) bezeichnet. Das NYPD definiert seine Aufgabe selbst mit: „to enforce the laws, preserve the peace, reduce fear, and provide for a safe environment.“ (dt. Das Recht durchzusetzen, den Frieden zu wahren, die Angst zu mindern und eine sichere Umgebung zu gewährleisten.). Dies schließt präventive Maßnahmen und die Reaktion auf Kriminaldelikte ein.

Die Zahl der eingesetzten Beamten ändert sich aufgrund aktueller Kriminalstatistiken, durch Politiker und in Abhängigkeit vom Haushalt. Der generelle Trend zeigt jedoch, dass die Anzahl der Polizeivollzugsbeamten abnimmt. Im Juni 2004 waren 40.000 Polizeivollzugsbeamte und einige Tausend zivile Angestellte im Einsatz, diese Zahl sank im Juni 2005 auf 35.000. Jedoch stieg die Zahl der eingestellten Polizeivollzugsbeamten auf 38.758 seit Januar 2009.

Nach den letzten Tarifverhandlungen stieg auch die Besoldung für neueingestellte Polizisten auf 43.107 US-Dollar, den höchsten Stand seit 2005, inflationsbereinigt ist dies der niedrigste in der Geschichte der Neueinstellungen des NYPD. Das Gehalt (6 Jahre Erfahrung) für Beamte beläuft sich auf 90.588 US-Dollar. Benachbarte Polizeidienste zahlen hier weniger für ihre erfahrenen Beamten (48.000 US-Dollar für Neueinstellungen und max. 90.000 US-Dollar für Erfahrene).

Aufbau des NYPD[Bearbeiten]

Beamte des NYPD in Manhattan

Das Kommando des NYPD wird vom Police Commissioner, der vom Bürgermeister als ziviler Verwaltungsbeamter ernannt wird, und dem höchstrangigen Polizeibeamten, dem Chief of Department, geführt.

Das NYPD ist in zehn Abteilungen (engl. „bureaus“) unterteilt, jedes davon wiederum in Sektionen, Dezernate, Einheiten und in Stadtbezirke, Reviere und Staffeln unterteilt. Jede der zehn Abteilungen wird von einem Bureau Chief kommandiert (bspw. dem Chief of Detectives oder dem Chief of Personnel). Einige Abteilungen sind nur dem Chief of Department unterstellt. Die zehn Abteilungen sind:

  • Police Commissioner:
    • Dienstaufsichtsbehörde
  • Chief of Department:
    • Patrol Services (Streifendienst)
    • Detective (Ermittler)
    • Organisierte Kriminalität
    • NYPD Transportation Bureau
    • Housing
    • First Deputy Commissioner
      • Support Services
      • Personalangelegenheiten
    • Deputy Commissioner of Training:
      • Ausbildungsprogramm
    • Deputy Commissioner of Legal Matters:
      • Criminal Justice

Eine Besonderheit bildet hier das Büro des Deputy Commissioner of Information Technology, dem die Communications Division und die Management Information Systems Division unterstehen. Diese sind für die Technik des NYPD, deren Einsatz, Beschaffung und Entwicklung zuständig.

Ränge[Bearbeiten]

Rangstruktur des NYPD
Chief of Department Bureau Chief Assistant Chief Deputy Chief Inspector
NYPD Chief of Department.gif
NYPD Bureau Chief.gif
NYPD Assistant Chief.gif
NYPD Deputy Chief.gif
NYPD Inspector.gif
Deputy Inspector Captain Lieutenant Sergeant Police Officer
NYPD Deputy Inspector.gif
NYPD Captain.gif
NYPD Lieutenant.gif
NYPD Sergeant.gif
kein Rangabzeichen

Die zehn Ränge des NYPD orientieren sich an denen der US-Streitkräfte, wobei den Großteil der Beamten die einfachen Police Officer ausmachen. Zusätzlich zu den Rangabzeichen tragen die New Yorker Polizeibeamten verschiedene Polizeimarken (shields genannt), die ebenfalls kenntlich machen, wo die Polizisten in der Hierarchie stehen.

Innerhalb der Rangstruktur existieren verschiedene Verwendungen, die die Ränge weiter unterteilen, spezieller Qualifikationen bedürfen, gesonderte Aufgaben beinhalten und höher bezahlt werden. Leitende Funktionen werden dabei jedoch nur vom Sergeant aufwärts wahrgenommen. Zum Beispiel ist ein Detective kein leitender Rang, sondern ein gleichgestellter bzw. ein Äquivalent zum Police Officer, der jedoch auf Ermittlungen spezialisiert ist. Erst der Sergeant ist höherrangig. Detectives sind geschulte Ermittler und Mitglieder spezieller Ermittlungseinheiten oder Abteilungen von Revieren, die sich mit Antiterrorarbeit oder Drogenhandelermittlungen befassen.

Häufige Verwendungen der verschiedenen Ränge sind:

  • Police Officer, z. B.: Police Officer First Grade. „Grades“ werden verwendet, um verschiedene Gehaltsstufen anzuzeigen. Gehaltsschritte sind durch die Dienstzeit und den Vertrag des jeweiligen Polizeibeamten festgelegt. Momentan existieren sechs Grade, inklusive eines sehr schlecht bezahlten ersten während der sechsmonatigen Ausbildung in der Polizeiakademie. Nach dem Abschluss der Akademie erhält der Beamte auf Probe eine geringe Erhöhung um ein- bis zweitausend US-Dollar pro Jahr, bis er fünf Jahre vollen Dienst geleistet hat. Danach sind die Gehaltsschritte bis zum Höchstgehalt größer (10 bis 15 Tausend US-Dollar). Alle Police-Officer-Grade entsprechen jedoch demselben Rang, obwohl die Dienstälteren mehr respektiert werden.
  • Es gibt zwei Arten von Detectives, zum einen den „Detective - Specialist“, einen Beamten spezialisierter Einheiten mit gefährlicheren Aufgaben (bspw. der Emergency Service Unit oder den fliegenden Einheiten), zum anderen den „Detective - Investigator“, der in Ermittlungs- oder Antidrogeneinheiten eingesetzt ist. Auch die Detectives können mit Erhöhungen des Grades bzw. des Gehalts belohnt werden. Alle „Detective - Investigators“ beginnen als Detective 3rd grade mit einem Gehalt, das zwischen dem eines Police Officer und dem eines Sergeant liegt. Das Gehalt eines Detective 2nd grade ist ähnlich dem eines Sergeant und der Detective 1st grade ähnlich dem eines Lieutenants. Jedoch haben alle Detectives nur Befehlsgewalt wie ein Police Officer. Die verschiedenen Grade sind verdienstorientierte Würdigungen der Arbeit der einzelnen Beamten. Ein Detective 1st grade ist meist der erfahrenste und fähigste Ermittler in einer Abteilung.

Es existieren zwei besondere Verwendungen in Bezug auf die Detectives. Sie nehmen leitende Funktionen wahr.

  • Sergeant: Supervisor Detective Squad
  • Lieutenant: Commander Detective Squad

Beförderungen vom Police Officer bis zum Captain erfordern folgende Voraussetzungen: Bestehen eines Auswahltests, Dienstjahre, Belobigungen und optional für Extrapunkte die körperliche Fitness. Wohingegen Beförderungen über dem Captain-Rang und in den einzelnen Verwendungen politisch bzw. nach Ermessen gesteuert sind.

Zusätzlich zu den bereits genannten zehn Rängen kommen zwei hinzu, die vom Police Commissioner ernannt werden. Der First Deputy Commissioner vertritt den Police Commissioner bei dessen Abwesenheit, arbeitet als dessen rechte Hand und ist verantwortlich für das Budget, das Personal und die Qualitätssicherung der Arbeit des NYPD.

Die Deputy Commissioner sind Verwaltungsbeamte, die in verschiedenen Fachbereichen spezialisiert sind. Diese Fachbereiche umfassen die Strategic Initiatives (Sicherstellung der organisatorischen Effizienz anhand von Nachforschungen, Analysen, Pilotprojekten und deren Auswertung), Counter Terrorism (Antiterror), Intelligence (Nachrichtendienst), Operation (Erstellen und überwachen von Kriminalgegenstrategien um die Straßenkriminalität zu reduzieren), Public Information (Pressedienst), Community Affairs (Kommunikation der Bevölkerung mit dem NYPD, Jugendprogramme, Kontaktpflege mit zivilen oder religiösen Organisationen), Equal Employment Opportunity (Gleichberechtigungssicherung im NYPD und Diskriminierungsermittlungen), Labor Relations (Vertretung des NYPD in öffentlichen Sitzungen bspw. mit dem Bürgermeister), Trials (Leiten von Anhörungen und Disziplinarverfahren des NYPD), Legal Matters (Rechtsberatung und -beistand), Training (Ausbildung) und Technology and Systems Development (Kommunikation und technische Weiterentwicklung).

Struktur[Bearbeiten]

ATV des NYPD auf Coney Island/Brooklyn
Der NYPD Schriftzug am Times Square, Juni 2012

Streifendienst[Bearbeiten]

Der Patrol Service ist auf die fünf Stadtbezirke aufgeteilt. Die Patrol Boroughs sind: Manhattan North, Manhattan South, Brooklyn North, Brooklyn South, Queens North, Queens South, Bronx, und Staten Island. Den Bezirken unterstehen insgesamt 76 Polizeireviere (Precincts). Jedes Revier ist in seinem geografischen Bereich zuständig für die Sicherheit und die Gesetzesüberwachung. Die Polizeieinheiten sind hier stationiert, versehen von dort ihren Streifendienst und reagieren auf Notrufe.

Zuständigkeiten bei Katastrophen[Bearbeiten]

Die Zuständigkeiten bei Katastrophen oder Großschadensereignissen sind wie folgt geregelt: Die Koordination der Behörden (NYPD und FDNY) und Hilfsdienste übernimmt das New York City Office of Emergency Management (dt. etwa: „Katastrophen- und Zivilschutzamt“).

Das New York City Office of Emergency Management (OEM) wurde 1996 zunächst als Teil der direkt dem Bürgermeister Rudy Giuliani unterstehenden Verwaltung eingerichtet. Im Jahre 2001 wurde es aufgrund eines Volksentscheides zu einer eigenständigen Behörde mit einem zusätzlichen Commissioner an der Spitze, der direkt dem Bürgermeister unterstellt ist. Unter Michael Bloomberg erfolgte 2006 eine Reorganisation und das OEM wurde dem stellvertretenden Bürgermeister für Verwaltung unterstellt.

Die Behörde ist für die Überwachung und Erstellung der Einsatzpläne für unterschiedliche Katastrophenszenarien zuständig. Außerdem ist sie für den Betrieb der Notfall-Einsatzleitung bei Übungen und im Ernstfall mit dem City’s Emergency Operations Center (EOC) zuständig. Damit soll die Kooperation aller Bundes-, Staats- und städtischen Behörden und Hilfsdienste, auch der privaten, sichergestellt werden.

Zwischenfälle im Dienst mit tödlichem Ausgang[Bearbeiten]

Vom 25. Dezember 1806 zum 14. Februar 2014 verloren das NYPD sowie dessen Vorgängerorganisationen 813 Polizeivollzugsbeamte, allein 23 davon direkt am 11. September 2001.[1] Die überwiegende Mehrheit wurde jedoch durch Schießereien (322) getötet; zweithäufigste Ursache waren tödliche Autounfälle mit insgesamt 52 Opfern.[2]

Ausrüstung[Bearbeiten]

Das NYPD verwendet als Standarddienstwaffe die Glock 19. Alternativ können von den Beamten noch die SIG Sauer P226 und die Smith & Wesson Model 5946 eingesetzt werden. Alle Waffen verwenden das Kaliber 9 x 19 mm. Der Emergency Service Unit stehen noch weitere Waffen wie Schrotflinten und Maschinenpistolen zur Verfügung.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Galerie auf den Commons[Bearbeiten]

 Commons: New York City Police Department – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 9/11 by the Numbers. New York Magazine. 11. September 2002. Abgerufen am 18. Januar 2011.
  2. The Officer Down Memorial Page